Weltpremiere steht bevor

Fetter Schwaben-Panzer: Hier kommt die X-Klasse!

+
Beim Autosalon in Genf im März präsentierte Daimler die Studie Concept X-CLASS. Die Endgültige Variante wurde nochmals deutlich verändert, aber sie wird kommen.

Anfang 2017 war es noch eine reine Studie. Bald aber kommt der erste Mercedes-Pickup. Ein neues Teaser-Video zeigt deutliche Veränderungen gegenüber dem Konzept.

Bisher war es nur ein Konzept-Auto, bald ist es Wirklichkeit: Der erste Mercedes-Pickup-Truck. Am 18. Juli soll die neue X-Klasse in Südafrika der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Bereits jetzt haben die Schwaben ihren neuen 'Riesen' - den "ersten einer neuen Art" - angeteasert.

Mercedes X-Klasse: Endgültige Version wurde entschärft

Im aufwändig produzierten Video ist zu sehen, dass der Wagen gegenüber der im März vorgestellten Studie "Concept X-CLASS" nochmals deutlich verändert wurde. Vor allem am Heck setzten die Designer auf eine etwas entschärfte Variante mit zwei LED-Leuchtbändern. Bei der Studie war noch eine sehr auffällige rundumlaufende LED-Lichtleiste verbaut gewesen.

Mercedes-Benz Concept X-CLASS – So war der Wagen ursprünglich geplant. Die tatsächliche X-Klasse ist am Heck deutlich konservativer gestaltet.

Vorne zeigt der Pickup Mercedes-typisches Tagfahrlicht, einen breiten Kühlergrill mit silbernen Stegen und eine voluminöse Stoßstange. Wie auf dem Blog "Mercedes-Benz Passion" zu lesen ist, soll die Nutzlast des neuen Premium-Trucks bei unter einer Tonne liegen. Außerdem sei der 4Matic-Allradantrieb optional verfügbar.

Nicht nur "Arbeitstier", sondern "urbanes Lifestyle-Fahrzeug"

Mercedes hatte die X-Klasse erstmals im Oktober 2016 präsentiert. Man verfolgt damit das Ziel, die typischen Stärken eines Pickups – Robustheit, Funktionalität und Belastbarkeit – mit Design, Komfort und Fahrdynamik zu verbinden. Die X-Klasse soll das Segment der mittleren Pickups besetzen, dabei aber nicht nur "Arbeitstier" sein, sondern "vielseitiges Fahrzeug" für die private wie berufliche Nutzung. Der Ein-Tonner solle auch als Familienauto und "urbanes Lifestyle-Fahrzeug" interessant sein.

Der Wagen soll bis zu fünf Personen Platz bieten und mit dem herstellertypischen Komfortmerkmalen daherkommen. Gefertigt wird der Pickup in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Die seit sechs Jahren bestehende Kooperation wird damit ausgebaut. Ende 2017 soll dann die Markteinführung der X-Klasse starten.

Auch interessant: "Auto-Opa" oder "Griff ins Klo"- das sind die absurdesten Autonamen.

mop

Weck den Cowboy in dir: Der Pick-up ist Trend

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser