Auswertung unterstreicht Zuverlässigkeit von Mazda Modellen

Erfolg für Mazda beim TÜV Report 2014

+
Mazda2 - 5-Türer

Der Mazda2 ist eines der zuverlässigsten Fahrzeuge auf dem deutschen Markt.

Beim aktuellen TÜV Report 2014 erzielte der Kleinwagen mit einer Mängelquote von 4,6 Prozent den zweitbesten Wert aller bei den Hauptuntersuchungen geprüften Fahrzeuge. Zugleich erreichte der Mazda2 mit diesem Ergebnis Platz zwei in der Altersklasse der bis zu dreijährigen Autos. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Mängelquote beträgt in dieser Klasse 9,1 Prozent.

Schon in den Vorjahren etablierte sich der Mazda2 über alle Altersgruppen hinweg als Stammgast unter den Top 10 der zuverlässigsten Modelle – ein Erfolg, den er im aktuellen TÜV Report wiederholt. Zusätzlich zu Rang zwei bei den bis zu drei Jahre alten Modellen erreichte der Mazda2 drei weitere Top-10-Platzierungen: bei den vier- bis fünfjährigen, den sechs- bis siebenjährigen sowie den acht- bis neunjährigen Fahrzeugen.

Ausgezeichnet schnitt darüber hinaus der Mazda3 mit Platz neun und einer Mängelquote von 5,7 Prozent in der Altersklasse der bis zu dreijährigen Modelle ab. Komplettiert wurde das hervorragende Ergebnis von Mazda im TÜV Report 2014 durch den Mazda MX-5. Der Roadster stellte mit Platz fünf bei den sechs- bis siebenjährigen Modellen und Rang sechs bei den Zehn- bis Elfjährigen seine exzellente Langzeitqualität und Dauerhaltbarkeit unter Beweis.

Für den aktuellen TÜV Report 2014 haben die Sachverständigen der Prüforganisation knapp acht Millionen Hauptuntersuchungen ausgewertet. Der renommierte Gebrauchtwagenratgeber, der auch beim Kauf von Neuwagen als fundierte Orientierungshilfe dient, erscheint in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift AUTO BILD und ist ab dem 6. Dezember 2013 im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Mazda Pressemitteilung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser