Als Verbrenner und als E-Auto

Citroën bereitet Neuauflage des C4 vor

Eine für die Zapfsäule, die andere für die Ladesäule: Äußerlich sollen sich die Verbrenner- und die E-Auto-Variante des neuen Citroën C4 kaum unterscheiden. Foto: William Crozes/Continental Productions/Citroën/dpa-tmn
+
Eine für die Zapfsäule, die andere für die Ladesäule: Äußerlich sollen sich die Verbrenner- und die E-Auto-Variante des neuen Citroën C4 kaum unterscheiden. Foto: William Crozes/Continental Productions/Citroën/dpa-tmn

Beim neuen C4 will Citroën nicht mehr allein auf Verbrenner beim Antrieb setzten. Es soll auch eine reine Elektroversion geben.

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Citroën bereitet die Neuauflage seines Modells C4 vor. Der Kompaktwagen soll Ende Juni seine Weltpremiere haben und im Herbst in den Handel kommen, teilte der Hersteller mit. Beim Antrieb stellen die Franzosen eine breite Auswahl in Aussicht.


Erstmals wird es das Auto mit coupéartiger Dachlinie und SUV-artiger Bodenfreiheit nicht nur als Verbrenner mit Diesel oder Benzin im Tank geben, sondern auch als reines Elektroauto. Das E-Mobil soll sich im Styling aber nur in Dekorelementen vom Grundmodell unterscheiden.

Technische Details zu Leistung, Reichweite und Verbrauch nennt Citroën noch nicht. Auch zu Preisen und zum genauen Termin der Markteinführung macht das Unternehmen noch keine Angaben.

Kommentare