Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab Frühjahr im Handel

Bislang stärkster Serien-BMW: M5 startet als CS-Version

BMW M5
+
Bayerischer Dampfhammer: Der BMW M5 kommt in der CS-Version auf 635 PS. Foto: Uwe Fischer/BMW AG/dpa-tmn

Neue Kraft zum Frühjahr: Mit dem verschärften M5 CS rollt BMW sein bislang stärkstes Serienauto an den Start. Die Eckdaten können sich sehen lassen.

München (dpa/tmn) - Wenn in diesem Frühjahr der M5 auch in einer CS-Version in den Handel kommt, wird die Limousine zum bislang stärksten Serienmodell in der BMW-Geschichte. Allerdings erreicht durch die Kraftkur vom Werkstuner M GmbH auch der Preis neue Höhen.

Er beginnt laut BMW nun bei 180.400 Euro. Dafür haben die Bayern den 4,4 Liter großen V8-Motor noch einmal nachgeschärft und die Leistung um 7 kW/10 PS auf 467 kW/635 PS gesteigert.

Zwar bleibt das maximale Drehmoment unverändert bei 750 Nm. Doch weil die Limousine zudem 70 Kilo leichter ist, beschleunigt der M5 CS auch besser: Von 0 auf 100 km/h braucht er nur noch 3,0 Sekunden und nimmt dem M5 Competition noch einmal drei Zehntelsekunden ab.

Die Höchstgeschwindigkeit ist weiterhin auf 305 km/h limitiert. Der Verbrauch ändert sich nicht und wird von BMW mit 11,1 Litern (253 g/km CO2) angegeben.

Auch optisch will der M5 CS mehr hermachen und setzt deshalb auf zahlreiche Zierelemente aus Goldbronze und Sichtkarbon. Zudem gibt es laut BMW nicht nur für die erste Reihe spezielle Schalensitze aus Karbon, sondern zudem anstelle der Rückbank zwei Einzelsitze.

© dpa-infocom, dpa:210126-99-177128/2

Kommentare