Vergleich

Auto-Police: Vollkasko kann günstiger als Teilkasko sein

+
Autofahrer fahren mit einer Vollkaskoversicherung manchmal günstiger. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Ein Vergleich bei Versicherungen lohnt sich: Autofahrer können beim Wechsel von Teilkaskoschutz zur Vollkaskoversicherung Geld sparen. Allerdings müssen sie dabei auf den Umfang der Police achten.

München (dpa) - In manchen Fällen kann die Vollkaskoversicherung für Autofahrer günstiger sein als der Teilkaskoschutz. Darauf weist das Verbraucherportal Check24 hin und nennt bei Beispielrechnungen bis zu 76 Prozent Ersparnis.

Wer als Fahrer lange Zeit unfallfrei unterwegs ist, kann bei der Vollkasko mit höherem Schadenfreiheitsrabatt eingestuft werden, den es bei der Teilkasko nicht gibt. Auch könne die Typ- oder Regionalklasse des eigenen Autos in der Teilkasko teurer ausfallen als bei der Vollkasko.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft rät grundsätzlich, sich vor jedem Wechsel zu informieren und den Versicherungsschutz individuell im Detail zu vergleichen. Denn gerade beim Wechsel von Teil- auf Vollkaskoversicherung komme es neben den schadenfreien Jahren auch auf ganz verschiedene Parameter wie den Autotyp, Wohnsitz, die Selbstbeteiligung oder die jährliche Kilometerpauschale oder den Kreis der Nutzer an.

Zurück zur Übersicht: Auto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser