Auge um Auge nach Diebstahl in China

Offene Rechnung: Diebin wird nackt gemacht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Ladenbesitzerin in China wollte sich den Diebstahl nicht ohne Gegenschlag gefallen lassen.

Wenzhou - Eine Chinesin soll es nicht für nötig gehalten haben, ihre Kleidung im Geschäft zu bezahlen. Das wollte sich die Beraubte wohl nicht kampflos bieten lassen!

In Deutschland sollen Ladendetektive überwachen, dass Kunden die Waren vor dem Verlassen des Kaufhauses bezahlen. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass einige den Weg zur Kasse nicht finden und die Artikel in ihrer Tasche verschwinden lassen.

So geschehen auch in Wenzhou, einer Stadt in der chinesischen Provinz Zhejiang: Die 28-jährige Yu Chung hat wohl Kleidung aus einem Geschäft einfach mitgehen lassen. Diese Rechnung hat sie allerdings ohne die Ladenbesitzerin gemacht. Sie bemerkte den Diebstahl und soll die 28-Jährige festgehalten haben.

Kurzerhand soll sie der Diebin vor den Augen einiger Passanten erst das T-Shirt und dann den BH ausgezogen haben. Die Überlegung dahinter: Obenrum nackt würde die Diebin nicht türmen können und wer ihr die Klamotten klaut, dem könne sie auch die Kleidung wegnehmen.

Wie auf mirror.co.uk berichtet wird, soll eine Sprecherin der Polizei bereits angegeben haben, dass der Shop-Besitzerin keine Strafe droht.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser