Lucile: Keine Verbindung zu Mord in Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Phantombild des mutmaßlichen Mörders von Lucile. ZUM VERGRÖSSERN HIER KLICKEN
  • schließen

Kufstein - Die Polizei glaubt nicht an einen Zusammenhang zwischen dem Mord an Lucile in Kufstein und dem Mord an Franziska (12) in Neuburg, prüft aber noch Details.

Die Ermittler in Tirol und Bayern glauben nicht daran, dass der mutmaßliche Mörder der zwölfjährigen Franziska auch der Mörder von Lucile ist. Das berichtet das ORF unter Berufung auf Aussagen des österreichischen Chefermittlers Walter Pupp.

Zuvor hatten sich die österreichischen Ermittler mit den deutschen Kollegen in Ingolstadt getroffen. „Wir haben im Zuge einer intensiven Fallbesprechung beide Verbrechen genau unter die Lupe genommen“, berichtet Pupp. Allerdings sei das Ergebnis, dass es keinen Hinweis auf einen Zusammenhang gebe.

Übereinstimmungen führten zu Ermittlungen

Nach den Bluttaten war die Vermutung aufgekommen, dass ein und derselbe Täter die zwölfjährige Franziska im bayerischen Neuburg und die Studentin Lucile in Kufstein getötet habe. Der mutmaßliche Mörder von Franziska, Stephan B., wurde im Februar kurz nach der Tat von der Polizei gefasst und hat gestanden, das Mädchen getötet zu haben. Die Ermittler in Tirol hatten Parallelen zwischen beiden Fällen erkannt und daher in diese Richtung ermittelt.

So könnte der Mann aussehen, der Lucile getötet hat. ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN

Einige Dinge seien noch abzuklären, sagte Walter Pupp gegenüber dem ORF. So werde noch die DNA von Stephan B. mit DNA-Spuren aus Kufstein verglichen. Damit solle ein Zusammenhang allerdings nur noch völlig ausgeschlossen werden. Die Polizei rechnet also nicht mehr mit einer Übereinstimmung.

Die österreichische Polizei hatten im Laufe der Ermittlungen ein Phantombild des mutmaßlichen Täters und ein Bild der Tatwaffe veröffentlicht. Bisher blieb ein durchschlagender Ermittlungserfolg allerdings aus.

Studentin Lucile tot in Kufstein aufgefunden

Leichenfund in Kufstein

Spurensuche am Inn

Erneute Spurensuche in Kufstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser