Bankraub: Täter ist weiterhin flüchtig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Salzburg - Der Mann, der am Montag Nachmittag in Liefering eine Volksbank-Filiale überfallen hat, befindet sich weiterhin auf der Flucht.

Derzeit geht die Polizei noch einigen Hinweisen aus der Bevölkerung nach, die sich bisher alle als negativ erwiesen haben.

Was passiert war?

Am Montag, 24. Oktober, gegen 16.30 Uhr hatte ein korpulenter Mann (siehe Phantomfoto) die Volksbank in der Münchner Bundesstraße kurz vor dem Kreisverkehr Salzburg Mitte betreten.

Er bedrohte mit einer Pistole die zwei im Schalterraum befindlichen Bankangestellten sowie den Filialleiter und bediente sich dann - ohne etwas zu sagen - selbstständig in der Kassenschublade. Dabei raubte er eine bislang unerkannte Höhe an Geldscheinen und flüchtete anschließend auf dem Fahrrad über den Haffnermühlenweg Richtung Europark. Bei seiner Flucht fielen dem Täter einige Geldscheine aus der Tasche.

Doch seine Spur verlor sich sehr schnell. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Täter mit allen verfügbaren Polizeistreifen der Stadt Salzburg, der Autobahnpolizei sowie der umliegenden Gemeinden und Dienststelle auch der bayerischen Polizei sowie dem Polizeihubschrauber "Libelle" verlief bis dato ergebnislos.

Die Beschreibung des Täters:

Person: männlich , ca. 50 bis 55 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, feste Statur, ca. 85 bis 90 kg schwer, Kinnbart. Ersten Erkenntnissen zufolge sprach er mit Salzburger Dialekt.

Kleidung: schwarz-grau, bekleidet mit dunklen Sportschuhen, dunkler Hose, schwarz-blauer Winterjacke, trug schwarze Handschuhe, maskiert mit schwarzer Sonnenbrille, dunkler Schirmkappe mit Emblem, die Kapuze über die Schirmkappe gezogen.

Pressemeldung Polizei Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser