Deutsche Meisterschaft in Oberstdorf

Sparkassen-Langläufer erneut auf dem „Stockerl“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die erfolgreichen Sparkassenskilangläufer von links, Rupert Steiner, Hannes Prasser, Sepp Brandstetter, Dino Reitmaier, Andrea Stehböck und Herbert Schißler.

Traunstein - Mit sieben Podestplätzen sind die Sparkassen-Skilangläufer von der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Oberstdorf zurückgekehrt.

Wie im Vorjahr, als die Sparkassenfamilie in Reit im Winkl zu Gast war, fanden die rund 500 Teilnehmer im weltcuperprobten Langlaufstadion im Ried perfekte Loipenbedingungen vor. Ihre gute Trainingsform stellten die einheimischen Teilnehmer bereits beim Skatingwettbewerb unter Beweis. Andrea Stehböck (1. Platz), und Dino Reitmaier (3.) belegten in ihren Altersklassen Top-Platzierungen.

Beim Hauptrennen im klassischen Stil war das Sparkassenteam genauso erfolgreich. Auf der fünf Kilometer Strecke sicherte sich die Inzellerin Andrea Stehböck in ihrer Altersklasse den zweiten Rang. Die gleiche Platzierung erreichte Routinier Herbert Schißler aus Traunstein (Herren Versehrt). Sepp Brandstetter (Unterwössen, AK IV) war mit Platz drei ebenfalls auf dem Siegerpodest.

In der Mannschaftswertung (Altersklasse) feiert das Trio Sepp Brandstetter, Rupert Steiner und Hannes Prasser sogar den ersten Platz. Im Rennen auf der 10 Kilometer Distanz waren neben zahlreichen Hobbyläufern auch sehr starke Rennläufer am Start. Gegen diese Konkurrenz behauptete sich der Ruhpoldinger Dino Reitmaier mit einem dritten Rang in seiner Altersklasse glänzend.

Pressemitteilung Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser