3:2-Sieg des Bayernligisten in Holzkirchen - Linnemann trifft

SBR gewinnt erstes Testspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Nach dem ordentlichen Auftritt beim OVB-Cup hat Bayernligist SB/DJK Rosenheim auch sein erstes 90-Minuten Testspiel erfolgreich über die Bühne gebracht.

Nach dem ordentlichen Auftritt über drei 45-Minuten-Duelle beim heimischen OVB-Cup hat Fußball-Bayernligist SB/DJK Rosenheim auch seinen ersten 90-Minuten-Auftritt während der Vorbereitung erfolgreich über die Bühne gebracht. Beim Landesliga-Aufsteiger TuS Holzkirchen gewann das Team von Trainer Manfred Burghartswieser mit 3:2.

Beide Mannschaften lieferten ein flottes Spiel ab, in dem sich zunächst allerdings nur wenige Torszenen ergaben. Nach einer guten halben Stunde gelang Matthias Poschauko der Führungstreffer für den SBR nach einer Kombination über Kapitän Franz Eyrainer und Christian Schnebinger. Kurz vor dem Pausenpfiff konnten die Gastgeber allerdings egalisieren.

Für den zweiten Durchgang wechselte Burghartswieser auf sechs Positionen, was dem Spieltempo aber keinen Abbruch tat. Zehn Minuten nach Wiederbeginn hatte Neuzugang Matthias Linnemann seinen großen Auftritt, als er mit einem Kracher aus gut 30 Metern in den Winkel erfolgreich war. Noch einmal kam Holzkirchen zum Ausgleich, als der Ex-Sportbündler Maxi Dengler per gewitztem Heber erfolgreich war. Für den Rosenheimer Sieg sorgte dann Dominik Reichmacher, der von Michael Feldner gut in Szene gesetzt wurde und das 3:2 markierte.

Erstmals kamen die Neuzugänge Matthias Linnemann (TSV 1860 Rosenheim) und Niklas Bernwieser (TSV Dorfen) zum Einsatz, ebenso wie der von den eigenen Junioren aufgerückte Thomas Höhensteiger; im Kader stand auch Tormann Dominik Zmugg, der ebenfalls aus dem Juniorenbereich stammt. Dem SBR-Kader haben sich im Sommer auch Stürmer Lukas Maierbacher (ASV Rott) und Alper Kaya (SV Ostermünchen) angeschlossen - Letzterer spielte bereits in der Sportbund-Jugend. Aus dem SBR-Nachwuchs sind zudem Florian Gruber, Alex Vallejo, Eren Yergezen, Markus Grabl und Marco Lukas aufgerückt. Wieder fest im Kader stehen nach Studien- beziehungsweise längerer Verletzungspause Benedikt Maier und Philipp König, die ja auf Landes- und Bayernligaerfahrung verweisen können.

Gut möglich, dass der Kader aber noch Verstärkung erfährt: Im Training wirkten Testkandidaten mit, zudem wird intensiv nach einem weiteren Offensivspieler Ausschau gehalten. "Wir werden hier aber auch nichts überstürzen", sagte Sportlicher Leiter Richard Neumeier.

Am Samstag testet der SBR beim Kreisligisten TSV Peterskirchen (17 Uhr), am Mittwoch steht dann das Toto-Pokal-Spiel beim Landesligisten SV Kirchanschöring auf dem Programm. Die Bezirksliga-Elf von Spielertrainer Werner Wirkner bestreitet ihr erstes Testspiel am Sonntag beim Kreisklassisten SV Helfendorf, am Dienstag gastiert man beim Kreisklassisten SV Pang.

tn/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser