http://www.facebook.com/bgl24button_countfalse180like

Wacker geht kräftig baden

    • aHR0cDovL3d3dy5iZ2xhbmQyNC5kZS9zcG9ydC9yZWdpb25hbHNwb3J0L2Z1c3NiYWxsL3dhY2tlci1nZWh0LWtyYWVmdGlnLWJhZGVuLTIyOTgyNDEuaHRtbA==2298241Wacker geht kräftig baden0true
    • 30.04.12
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-

Wacker geht kräftig baden

    • recommendbutton_count100
    • 0

Burghausen - Nach dem 4:0-Sieg der SpVgg Unterhaching gegen den SV Wacker Burghausen steht fest: Beide Teams sind auch in der neuen Saison drittklassig.

Nach dem 4:0-Sieg der SpVgg Unterhaching im oberbayerischen Derby der dritten Fußball-Liga gegen den SV Wacker Burghausen steht fest: Beide Teams sind auch in der neuen Saison drittklassig.

Während die Hachinger Herrlich-Crew mit ihren Fans den Klassenerhalt feierte, verspielte die Stumpf-Truppe auch ihre letzte Chance auf den Zweitliga-Aufstieg. Was nichts daran ändert, dass die Salzachstädter eine bärenstarke Saison hingelegt haben. "Wir hätten heute noch zwei Stunden spielen können und wohl trotzdem kein Tor geschossen", klagte Reinhard Stumpf nach dem Auftritt seiner Mannen, die von Beginn an in der Defensive wackelten und während der gesamten 90 Minuten in der Offensive harmlos agierten. Offenbar war die Luft raus bei den Wackerianern, deren Aufstiegschancenohnehin nur noch minimal waren.

"Die Hitze soll keine Ausrede sein", meinte Wacker-Goalie René Vollath, "aber es ist schon ekelhaft, wenn du bei diesen Temperaturen einem Rückstand hinterherrennen musst." Sehr ärgerlich sei, so der Gäste-Keeper, "dass wir wie schon im Heimspiel gegen Offenbach die erste Halbzeit verpennt haben". Vor 2800 Zuschauern wirkte Unterhaching von Beginn an aggressiver und williger. So war die 1:0-Führung durch Abdenour Amachaibou völlig verdient (19.) Symptomatisch für die Wacker-Vorstellung das 2:0: Fabian Aupperle köpfte eine weite aber eigentlich harmlose Flanke von Markus Schwabl ins eigene Tor (41.) Auch in der zweiten Halbzeit war keine Besserung im Burghausener Spiel in Sicht. Im Gegenteil: Die Hachinger hätten noch mehr Tore nachlegen können als das 3:0 durch Mijo Tunjicund das 4:0 durch Amachaibou (71.).

cs

Quelle: rosenheim24.deRubriklistenbild: © pa

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Fußball

Nach drei Pleiten: FC Barcelona gewinnt mal wieder

Nach drei Pleiten: Barca gewinnt mal wieder

Barcelona - Nach drei Pflichtspiel-Pleiten in Serie hat der spanische Fußball-Meister FC Barcelona nur mit Mühe in die Erfolgsspur zurückgefunden.Mehr...

Regionalsport

Ingolstadt: TSV 1860 Rosenheim gewinnt Auswärtsspiel bei Zweitliga-Reserve

Wichtige Zähler im Abstiegskampf

Ingolstadt - Ganz wichtige Punkte verbuchte der TSV 1860 Rosenheim im Regionalliga-Abstiegskampf. Die Sechziger gewannen ihr Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt 04 II mit 1:0.Mehr...

Sport-News

Fernando Alonso: Kalte Schulter für neuen Chef

Fernando Alonso: Kalte Schulter für neuen Chef

Shanghai - Seinem neuen Chef zeigte Fernando Alonso nach seiner Meisterfahrt von China die kalte Schulter. Den ersten Podiumsplatz für Ferrari in dieser Saison widmete der Spanier dem zurückgetretenen Teamchef Stefano Domenicali.Mehr...

Eishockey

Ingolstädter Heimnimbus geknackt: Haie auf dem Weg zum neunten Meistertitel

Zweiter Sieg: Haie auf dem Weg zum Meistertitel

Ingolstadt - Die Kölner Haie haben den Heimnimbus des ERC Ingolstadt geknackt und sind auf dem besten Weg zu ihrem neunten deutschen Meistertitel.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.