Nowitzki und Vettel treten zu Ehren von Schumacher an

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sebastian Vettel (l) beim "Kick für Kinder 2014". Foto: Foto: Arne Dedert

Berlin (dpa) - Zu Ehren des vor fast zweieinhalb Jahre beim Skifahren schwer verunglückten Michael Schumacher kommt es vor dem deutschen Formel-1-Rennen in diesem Jahr zu einem besonderen Stelldichein.

Im Stadion des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 spielt eine Auswahl von Sportstars um den deutschen NBA-Giganten Dirk Nowitzki gegen eines Mannschaft, die der viermalige Formel-1-Weltmeister und gute Schumacher-Kumpel Sebastian Vettel anführt. Die Partie steigt am 27. Juli, vier Tage später findet auf dem Hockenheimring der Große Preis von Deutschland statt.

"Ganz in der Tradition von Michael Schumachers großartigen Charity-Kicks wollen wir mit vereinten Kräften gute und wichtige Projekte unterstützen", sagte Nowitzki in einer Mitteilung. Er ist mit seiner Stiftung maßgeblich beteiligt an der Aktion für einen guten Zweck. "Wir haben immer sehr viel Spaß beim Kicken und natürlich ist es etwas ganz besonderes, wenn wir das Spiel zu Ehren von Michael halten", meinte der bekennende Eintracht-Frankfurt-Fan Vettel.

Die Partie zwischen den "Dirk Nowitzki Allstars" und den "Nazionale Piloti" solle auch ein "Dankeschön" von Schumachers Familie an all die Fans sein, die den Formel-1-Rekordweltmeister uneingeschränkt unterstützen, hieß es in der Mitteilung.

Der mittlerweile 47-Jährige war Ende 2013 beim Skifahren oberhalb von Méribel in Frankreich gestürzt. Bei dem Aufprall mit dem Kopf auf einen Felsen erlitt der siebenmalige Weltmeister ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Abgeschottet von der Öffentlichkeit befindet sich Schumacher seit September 2014 zur weiteren Rehabilitation in seiner Schweizer Wahlheimat.

Zugute kommen die Einnahmen der Spiels "Champions for Charity" zu 100 Prozent der Initiative BasKIDball von iSo e.V. und dem Bundesverband Schädel-Hirnpatienten in Not e.V., hieß es in der Mitteilung. 

Homepage Michael Schumacher

Zurück zur Übersicht: Motorsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser