Löw will aber andere Spieler auf der Sechs

Xavi und Iniesta schwärmen von Lahm

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Philipp Lahm (l.) im Zweikampf mit Andres Iniesta.dpa

München - Philipp Lahm ist so etwas wie der "Shooting Star" des deutschen Fußballs. Und das, obwohl der Bayern-Kapitän schon so lange dabei ist. Auch Stars wie Xavi und Iniesta sind schwer beeindruckt.

Obwohl Philipp Lahm im deutschen Fußball längst ein "alter Hase" und bereits seit Jahren ein absoluter Leistungsträger beim FC Bayern und in der Nationalmannschaft ist, hat sich der 29-Jährige in den vergangenen Wochen zu so etwas wie dem "Shooting Star" des deutschen Fußballs verwandelt. Grund dafür ist Lahms neue Position im Mittelfeld, die er seit Pep Guardiolas Amtsantritt beim Rekordmeister inne hat.

Für den Spanier ist Lahm der Schlüsselspieler in seinem System. Nicht umsonst bezeichnete Pep den Bayern-Kapitän unlängst als "intelligentesten Spieler, den ich je trainiert habe." Eine Aussage, die noch mehr Bedeutung erhält wenn man weiß, dass Guardiola auch schon Spieler wie Xavi oder Andres Iniesta unter seinen Fittichen hatte.

Philipp Lahm: Rückblick auf die Traumhochzeit

Philipp Lahms Traumhochzeit

Und auch den beiden Barca-Gallionsfiguren ist nicht entgangen, mit welcher Klasse Lahm die Position im Mittelfeld ausfüllt. "Lahm ist ein Topspieler mit viel Persönlichkeit, den man hinten, in der Mitte und vorne einsetzen kann. Er hört anscheinend nicht auf, stärker zu werden", schwärmt Xavi. Und Iniesta sagt: "Lahm kann das, worauf es ankommt. Er ist ein Führungsspieler, auch im Mittelfeld."

Einer, der schon immer gewusst haben will, welch riesiges Potenzial in Philipp Lahm schlummert, ist Paul Breitner. Der sagte jetzt in der "Sport Bild": "Ich habe bereits vor fünf Jahren gesagt, dass Lahm nicht auf Dauer Außenverteidiger spielen wird. Auch ich habe in der Verteidigung angefangen, aber später im Zentrum die Mannschaft geführt. Ich glaube, dass auch Philipp nun gemerkt hat, dass er auf der Position mehr Freude hat."

In der Nationalmannschaft wird Lahm bis auf weiteres aber nicht im Mittelfeld eingesetzt. "Philipp ist wohl der Einzige in Deutschland, der alle Positionen spielen kann. Man stellt ihn auf eine Position, und die füllt er immer zu vollster Zufriedenheit aus", sagt Bundestrainer Jogi Löw zwar. Aber in der Nationalmannschaft ist Lahm als Verteidiger eingeplant." Er spielt im Verein hervorragend im Mittelfeld, wir haben aber auf dieser Position auch andere hervorragende Spieler wie Khedira oder Schweinsteiger. Lahm ist auf der Außenverteidigerposition weltklasse, wahrscheinlich sogar der Beste der Welt. Da brauche ich keine Baustelle aufzumachen."

wi

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser