http://www.facebook.com/bgl24button_countfalse180like

Wenger: "Podolski wird sich wohlfühlen"

    • aHR0cDovL3d3dy5iZ2xhbmQyNC5kZS9zcG9ydC9mdXNzYmFsbC93ZW5nZXItcG9kb2xza2ktd2lyZC1zaWNoLXdvaGxmdWVobGVuLTIzMDM5MzAuaHRtbA==2303930Wenger: "Podolski wird sich wohlfühlen"0true
    • 04.05.12
    • Fußball
    • Drucken
    • T+T-

Wenger: "Podolski wird sich wohlfühlen"

    • recommendbutton_count100
    • 0

London - Arsenal-Coach Arsène Wenger hat keine Angst, dass Lukas Podolski in London Heimweh bekommt - auch nicht vor dem Hintergrund, dass der Nationalspieler es beim FC Bayern schwer hatte.

© Getty

Arsène Wenger

“Ich glaube, dass er sich wohlfühlen wird. Er war sehr jung, als er damals zu Bayern ging, 20 oder 21. Heute hat er über 90 Länderspiele, ist 26 Jahre alt, die Situation ist ein bisschen verschieden“, sagte Wenger am Freitag über den Fußball-Nationalspieler, der im Sommer von seinem Heimatverein 1. FC Köln in die englische Premier League zu den Gunners wechselt. “Wir haben auch deutsche Spieler hier. Deswegen kann er sich wie zu Hause fühlen. Und London ist eine sehr angenehme Stadt“, meinte Wenger.

Podolski wird der dritte Deutsche bei Arsenal sein - nach Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker und Nachwuchsspieler Thomas Eisfeld. Der Ex-Dortmunder war bisher nur fürs Reserveteam im Einsatz. “Wir haben eine neue Begeisterung für Deutschland, weil sie gute Spieler produzieren und weil die Bundesliga auch aufgestiegen ist. Und deswegen sind heute mehr Leute hinter den Bundesliga-Spielern her“, betonte der Elsässer Wenger. “Die adaptieren sich auch sehr gut an die englische Mentalität und sprechen sehr schnell Englisch.“

Löw nominiert EM-Kader am Montag: Wer ist sicher dabei? Wer wackelt?

Zu Podolskis Qualitäten sagte der 62-jährige Wenger: “Er ist ein Stürmer, wie wir ihn mögen. Er ist technisch versiert. Er kann durch die Mitte und über die Flügel spielen, ist sehr flexibel einsetzbar. Er kann Tore vorbereiten und Tore machen und ist außerdem noch Linksfuß“, sagte Wenger. “Wir waren schon sehr lange mit ihm in Kontakt und konnten den Deal nun perfekt machen.“

Am Montag war bekanntgeworden, dass der 95-fache Nationalspieler Podolski einen langfristigen Vertrag in Nord-London unterschrieben hat. Nach Medienberichten liegt die Ablösesumme bei rund zwölf Millionen Euro. Von 2006 bis 2009 spielte Podolski beim FC Bayern München. Beim deutschen Rekordmeister war er nie ganz glücklich geworden und kehrte nach drei Jahren zu seinem Heimatclub nach Köln zurück.

sid

zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Kommentar verfassen

Klick-Hitsder Woche

  • Artikel
  • Fotostrecken
  • Themen
Red Bull Leipzig, Twitter

Dreister Tweet von RB Leipzig hat Shitstorm zur Folge

Leipzig - Ganz schön schadenfroh hat sich RB Leipzig via Twitter über den Abstieg des SC Freiburg und des SC Paderborn geäußert. Es folgten ein Shitstorm - und inzwischen auch eine reumütige Entschuldigung.Mehr...

"Sichere Quelle": ManU will Schweinsteiger

München - Wie der kicker erfuhr, will Louis van Gaal seinen Ex-Spieler Bastian Schweinsteiger (30) im Sommer zu Manchester United holen. Sein Vertrag in München läuft 2016 aus.Mehr...

Über 15000 Fans feiern die Meister-Bayern

Über 15 000 Anhänger haben in München die beiden Meisterteams des FC Bayern gefeiert. Die Männer um Kapitän Philipp Lahm und das Damen-Team um Spielführerin Melanie Behringer präsentierten sich am Pfingstsonntag erstmals gemeinsam auf dem Münchner Rathausbalkon.Mehr...

Kapitän Philipp Lahm wird mit den Bayern schon zur Mittagszeit auf dem Rathausbalkon erwartet. Foto: Alexander Hassenstein

Rauf auf den Balkon: Titel-Party der Bayern geht weiter

München - Die Titel-Party des FC Bayern geht weiter. Einen Tag nachdem die Münchner ihre 25. deutsche Fußball-Meisterschaft im Stadion feiern konnten, steht heute der Empfang im Rathaus an.Mehr...

FC Bayern München, Meisterfeier

FC Bayern freut sich auf "zwei tolle Partys"

München - Bühne frei für die große Meistersause in rot-weiß. Karl-Heinz Rummenigge freut sich schon auf „zwei tolle Partys“, Pep Guardiola ärgert sich erst einmal über die Konkurrenz.Mehr...

TSV 1860: Investor Ismaik ist abgetaucht!

München - Er ist abgetaucht und für die Sechziger nicht mehr erreichbar: Der Mehrheitsgesellschafter und Investor der Löwen, Hasan Ismaik, hat offenbar das Interesse am Verein verloren.Mehr...

Der Vize-Meister stürzte in der Hinrunde auf den letzten Tabellenrang ab. Foto: Peter Steffen

Vereins-Check: Das waren die Ziele, das wurde erreicht

Die Bundesliga-Saison ist fast vorbei: Wer hat seine Ziele erreicht - und wer sollte vor der nächsten Runde besonders gründlich Ursachenforschung betreiben?Mehr...

Andre Schürrle (l) saß in Wolfsburg oft nur auf der Bank. Foto: Jonas Güttler

Weltmeister als Bankdrücker - Toptransfers im Check

Im Sommer wechselten Welt- und Europameister Alonso und Toptorjäger Immobile in die deutsche Eliteliga, im Winter folgte Nationalspieler Schürrle. Die Bundesliga leistete sich wieder Millioneninvestitionen - aber welcher Star hat überzeugt?Mehr...

96-Profi Hiroshi Kiyotake (M. verdeckt) lässt sich nach seinem Führungstreffer für Hannover feiern. Foto: Peter Steffen

Das Abstiegsdrama als Spielfilm

Mehr Spannung geht nicht. Das Finale um den Verbleib im Oberhaus des deutschen Fußballs ließ keine Wünsche übrig. Es sei denn für Fans der Absteiger aus Paderborn und Freiburg. Die Anhänger des HSV dürfen weiter hoffen: Die Hamburger retten sich auf den Relegationsrang.Mehr...

Der Paderborner Christian Strohdiek kann den Abstieg nicht fassen. Foto: Jonas Güttler

Paderborn und Freiburg steigen ab - HSV in Relegation

Berlin (dpa) - Was für ein Drama! Der Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga war an Spannung nicht zu überbieten - und am Ende traf es den SC Paderborn und den SC Freiburg. Der VfB Stuttgart rettete sich durch einen 2:1-Sieg bei den Ostwestfalen.Mehr...

Der FC Bayern bekam zum 25. Mal die Meisterschale überreicht. Foto: Andreas Gebert

Konfetti und Bierduschen: Bayern feiern Jubiläumstitel

Zum Meisterjubiläum feiern die Bayern besonders ausgiebig. Nach der Party am Samstag im Stadion geht es am Sonntag auf dem Rathausbalkon vor Tausenden Fans weiter. Pep Guardiola will das Team und seine Fertigkeiten bei der Bierdusche weiter verbessern.Mehr...

Die Wolfsburger Bas Dost und Kevin De Bruyne gehören zu den Gewinnern der Saison. Foto: Bernd Thissen

Gewinner und Verlierer der Bundesliga-Saison

Ist es der märchenhafte Aufschwung des FC Augsburg unter Weinzierl? Oder das Hin und Her mit Knäbel beim Krisen-Club Hamburger SV, das in Erinnerung bleibt? Spieler, Trainer oder Manager haben in dieser Bundesliga-Saison Eindrücke hinterlassen - positive wie negative.Mehr...

Fotostrecken

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.