Schalke 04

Heldt hofft auf Verbleib von Draxler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Horst Heldt (r.) und Julian Draxler.

Köln - Sportchef Horst Heldt vom Bundesligisten Schalke 04 hofft auf einen Verbleib von Nationalspieler Julian Draxler über die kommende Saison hinaus.

„Er sagt ja selbst, es sei gut möglich, dass er sich weiter für uns entscheidet“, sagte der 43-Jährige im Interview dem kicker. Zwar besitzt Draxler einen Vertrag bis 2018, dieser enthält jedoch eine Ausstiegsklausel mit einer Ablösesumme von 45,5 Millionen Euro. „Die Summe in seinem Vertrag zahlt man nicht mal eben so aus der Portokasse. Deswegen habe ich nicht unbedingt damit gerechnet, dass sofort Klubs kommen, die das Geld auf den Tisch legen“, sagte Heldt. Allerdings bereitet sich der Ex-Profi schon jetzt auf die Saison 2014/15 vor: „Es gehört zu meinen Aufgaben, Eventualitäten durchzuspielen. Doch das gilt für alle Positionen.“

In der Vergangenheit hatten bereits einige europäische Spitzenklubs Interesse an einer Verpflichtung des 19 Jahre alten Draxler signalisiert. Darüber hinaus wollte sich Heldt nicht auf ein Saisonziel in der Bundesliga festlegen. „Wir wollen erst mal über die Play-offs in die Champions League. Das wäre ein Riesenschritt, weil Schalke das noch nie zweimal hintereinander geschafft hat. Mir ist eigentlich egal, wer vor uns landet. Wichtig ist, dass am Ende möglichst viele Klubs hinter uns stehen.“

Bei diesen Vereinen verdienen die Spieler am meisten

Bei diesen Vereinen verdienen die Spieler am meisten

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser