Im Spiel gegen Frankfurt

Darum verballerte Leverkusens Chicharito den Elfmeter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Chicharito nach seinem verschossenen Elfmeter.

Frankfurt/Leverkusen - Pech für Chicharito: Der Stürmer-Star von Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen ist vor seinem verschossenen Elfmeter im Spiel bei Eintracht Frankfurt (1:2) von einem Laserpointer abgelenkt worden.

"Es hat mich gestört", sagte der Mexikaner Chicharito über den Zwischenfall in der 88. Minute.

Eintracht-Keeper Lukas Hradecky bestätigte: "Da war ein Laserpunkt in seinem Gesicht", sagte der Finne, meinte aber auch: "Für einen Topspieler wie ihn darf das keine Ausrede sein."

Auf TV-Aufnahmen und Fotos ist deutlich zu erkennen, dass Chicharito, der zuvor den 1:1-Ausgleich (60.) für den Champions-League-Starter aus Leverkusen erzielt hatte, beim Anlauf zum Elfmeter von einem Laserpointer im Gesicht geblendet wird.

SID

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser