Bewegende Worte seiner Kinder

Messi-Tränen auf Trauerfeier für Tito Vilanova

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Lionel Messi war tief bewegt von den Worten der Kinder von Tito Vilanova.

Barcelona - Als Carlota Vilanova ihre bewegenden Worte auf der Beerdigung ihres Vaters sprach, kamen Lionel Messi die Tränen und auch Jupp Heynckes war tief berührt.

Die Rede der 19-jährigen Tochter und des 17 Jahre alten Sohns Adria waren der emotionale Höhepunkt der ohnehin bewegenden Trauerfeier für den verstorbenen Tito Vilanova am Montag.

Rund 1500 Menschen aus aller Welt nahmen in der Kathedrale von Barcelona Abschied vom Ex-Trainer des FC Barcelona, der am Freitag im Alter von nur 45 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben war. 500 weitere verfolgten die Zeremonie auf Bildschirmen vor der Kathedrale.

„Unser Vater war unser Held, unser Vorbild, meine erste Liebe. Liebe, die ich schon fühlte, als ich noch nicht mal wusste, was das bedeutet“, sagte Carlota. Ihr Vater habe ihr vieles mit auf den Weg gegeben, „aber eines hat er leider vergessen, mir beizubringen: Wie ich ohne ihn leben soll“. Ihr zwei Jahre jüngerer Bruder bezeichnete seinen verstorbenen Vater als „mein großes Vorbild. Ich weiß, dass Du mein Schutzengel sein wirst. Ruhe in Frieden, Papa“.

Messi: "Werde ihn immer im Herzen tragen"

Die gesamte Mannschaft des FC Barcelona war bei der Trauerfeier zugegen. Der viermalige Weltfußballer Messi beteuerte, er werde den langjährigen Assistenten des heutigen Bayern-Trainers Pep Guardiola „niemals vergessen. Ich werde Dinge, die er mir mitgegeben und die wir erlebt haben, immer im Herzen tragen“.

Die Vereinsbosse wollen am 6. Mai zusammenkommen, um darüber zu beraten, wie sie Vilanova ein würdiges Andenken bereiten können. Möglich erscheint beispielsweise die Umbenennung einer Trainingsstätte.

Vilanova war bereits am Samstagabend im engsten Familienkreis in seiner Geburtsstadt Bellcaire d'Emporda beigesetzt worden.

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser