Kapitän des SV Wacker Burghausen mit emotionalen Worten

Burkhard richtet Offenen Brief an die Wacker-Fans

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Einer der vorangeht - und weiß, bei wem er sich zu bedanken hat: Wackers Kapitän Christoph Burkhard.

Burghausen - Der Kapitän des SV Wacker Burghausen hat sich einen Tag nach der gedrehten Partie gegen die Reserve des FC Augsburg und seiner gelb-roten Karte mit emotionalen Worten an die Wacker-Fans gewendet. Hier sein Offener Brief im Wortlaut:

"Liebe Wacker-Fans!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich für Eure grandiose Unterstützung gestern Abend gegen Augsburg bedanken!

In der ersten Halbzeit haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht, dafür aber in der zweiten Hälfte umso mehr Charakter bewiesen - und das Spiel am Ende sogar fast noch gewonnen.

Ausschlaggebend dafür war sicher, dass Ihr uns immer weiter angefeuert habt, vor allem nach dem 0:2 und meiner unnötigen gelb-roten Karte. Hier hätten wahrscheinlich nicht mehr viele auf uns gewettet, aber wir sind zurück gekommen und haben uns zumindest noch einen verdienten Punkt geholt! Und wir hätten es sicher nicht geschafft, wenn Ihr uns nicht weiter nach vorne gepeitscht hättet!

Die West gibt ja sowieso immer Vollgas - und gestern hat auch die Haupttribüne und die Gegengerade mit rhythmischem Klatschen und Anfeuerungen für die Wende gesorgt - bravo und vielen Dank dafür!

Am Freitag geht es gleich weiter nach Schalding - diesmal nur leider ohne mich. Ich bin sicher, egal, wer letztlich spielt, dass die Jungs wieder alles reinhauen und wir hoffentlich gemeinsam einen Sieg feiern können.

Zammahoit is unsa Stärkn!

Euer Burki"

_

Christoph Burkhard / Pressemitteilung SV Wacker Burghausen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare