Gegen Dorfen und Schalding-Heining

Intensive Derby-Woche für den TSV Buchbach

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dorfens Keeper Alexander Wolf stand bis letzte Saison beim TSV Buchbach unter Vertrag.

Buchbach - Fußball-Regionalligist TSV Buchbach steht vor einer intensiven Derby-Woche: Am Dienstag müssen die Rot-Weißen im Pokal um 18.30 Uhr beim Bezirksligisten TSV Dorfen ran, am Freitag gastiert der SV Schalding-Heining in der SMR-Arena und am Montag kommen die kleinen Bayern.

An den letzten Pokalauftritt in Dorfen vor drei Jahren hat Trainer Anton Bobenstetter keine guten Erinnerungen: „Da haben wir uns gegen den damaligen Kreisligisten sauber blamiert und 0:1 verloren.“ Den Treffer für das Team von Michael Kostner erzielte übrigens Maxi Bauer, der ja nach der Saison 2013/14 nach Buchbach gewechselt ist. „Damals habe ich zur Pause Christian Brucia, Stefan Denk und Aleks Petrovic eingewechselt, trotzdem sind wir ausgeschieden“, erinnert sich der Buchbacher Coach, der dieses Mal nicht auf Petrovic zurückgreifen kann, weil der Kapitän im Pokal eine Rotsperre absitzen muss, die er sich bei der Niederlage im Frühjahr gegen Memmingen eingehandelt hat.

Passen muss auch Patrick Drofa nach seiner Oberschenkelverletzung, die er sich beim Aufwärmen am Freitag in Augsburg zugezogen hat. „Wir müssen aufpassen, dass wir Buchbach nicht unterschätzen“, witzelt Dorfens Trainer Kostner angesichts des Erfolges von vor drei Jahren, weiß aber natürlich, dass sein Team Außenseiter ist. In der Liga ist Dorfen mit zwei Siegen und einem Unentschieden gut aus den Startlöchern gekommen, insofern können die Gastgeber mit breiter Brust ins Spiel gehen, zumal sie ja auch nichts zu verlieren haben.

Die Dorfener werden wieder ihr bestes Spiel machen“, ist Bobenstetter überzeugt und geht davon aus, dass es „eine knappe Sache“ wird: „Es ist auch nicht leicht gegen einen Bezirksligisten Tore zu schießen.“ Auf der anderen Seite weiß der Coach der Rot-Weißen, dass Dorfen mit Maximilian Lechner von der BSG Taufkirchen und Gerhard Thalmeier vom TSV St. Wolfgang gerade im Angriff viel Qualität dazubekommen haben. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Keeper Alexander Wolf, der vor der Saison von Buchbach nach Dorfen gewechselt ist. „Wir sind gewarnt, aber wir werden alles dafür tun, dass wir eine Runde weiterkommen“, so Bobenstetter.

MB

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare