Buchbach siegt mit Köpfchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Einen verdienten Auswärtssieg konnte der TSV Buchbach feiern. Die Gäste begannen druckvoll und drängten die heimische Elf vom SV Heimstetten früh in die eigene Hälfte zurück. In der 23. Minute köpfte Thomas Breu nach einer Ecke von Mijo Stijepic das Leder zum 1:0 in die Maschen. Nach dem Treffer war es eine ausgeglichene Partie mit leichter optischer Überlegenheit für die Gäste. Sebastian Kneißl fehlten in der 39. Minute nur ein paar Zentimeter, als er am Fünfereck haarscharf an einer Flanke vorbei schrammte. Das wäre der Ausgleich gewesen. Eine knappe 1:0-Führung zur Halbzeit für die Buchbacher in einem intensiv geführten Duell.  Heimstetten kam forscher aus er Kabine. Memis Ünver setzte sich stark am rechten Flügel duch und bediente mit einer Musterflanke Sebastian Kneißl. Doch dessen Kopfball war keine Problem für TSV-Keeper Daniel Maus. (50.). Stefan Denk hatte in der 56. Minute die erste Chance für die Gäste, doch sein Schuss aus 20 Metern landete an der Querlatte. Harlald Bonimeier gelang mit einem Flugkopfball aus zwölf Metern das 2:0 (74.). Nur drei Minuten später sorgte Aleksandro Petrovic für die Vorentscheidung. Auch er war mit einem Kopfball erfolgreich (77.). Und wie sollte es anders sein. Auch der vierte Treffer durch Stefan Denk war ein Kopfballtreffer. Nach einer Ecke stand er goldrichtig und nickt zum 4:0-Endstand ein (80.). (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalliga Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare