Noch Luft nach oben - Buchbach mit mühevollem Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Der TSV Buchbach hatte im dritten Vorbereitungsspiel zur neuen Saison viel Mühe mit dem VfB Hallbergmoos-Goldbach, blieb aber dennoch siegreich.

Mit einem 2:0-Erfolg endete am Freitagabend das dritte Vorbereitungsspiel für den TSV Buchbach. Der Regionalligist besiegte in Obertaufkirchen den Landesligisten VfB Hallbergmoos-Goldbach, der über weite Strecken ebenbürtig war. "Es war kein echter Unterschied erkennbar, Hallbergmoos war ein starker Gegner", so Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter.

Neuzugang Maxi Drum war erstmalig für die Rot-Weißen im Einsatz, spielte sehr engagiert und bildete zusammen mit Maxi Hain eine sehr solide Innenverteidigung. Allerdings musste Drum in der 65. Minute nach wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Platz. "Er wollte sich zeigen, hat sich voll reingehauen. Ich war mit seiner Leistung zufrieden", urteilte Bobenstetter über den langjährigen Unterhachinger und freute sich, dass die abermals neu formierte Abwehrreihe ohne Gegentreffer blieb. "Es ist immer schön, wenn man zu Null spielt, auch wenn die Hallbergmooser beim Stand von 0:0 zwei oder drei gute Chancen hatten, bei denen sich Dominik Süßmaier auszeichnen konnte", so Bobenstetter, dessen Team in der ersten Hälfte zwei gute Gelegenheiten durch Stefan Denk hatte.

Unterzahl verleiht Flügel

Nach Gelb-Rot gegen Drum agierten die Buchbacher in Unterzahl noch konzentrierter und waren plötzlich auch im Offensivspiel noch zielstrebiger. In der 75. Minute war es Markus Grübl, der nach Vorarbeit von Maxi Bauer mit einem kernigen Linksschuss aus 16 Metern den Führungstreffer erzielte. Ein völlig untypisches Tor für den Rechtsverteidiger! Eine Minute vor dem Ende verlängerte Aleksandro Petrovic einen Abschlag von Süßmaier und Thomas Breu vollendete zum 2:0.   

TSV Buchbach: Süßmaier - Grübl, Maximilian Hain, Hingerl, Motz (75. Löffler) - Hannes Hain (46. Hamberger), Drum, Petrovic - Brucia (46. Breu), Stijepic (46. Bauer), Denk (46. Alschinger), Trainer: Bobenstetter/Werner.

Tore: 1:0 Grübl (75.), 2:0 Breu (89.)

Zuschauer: 150

Gelb-Rot: Drum (65.) wegen wiederholten Foulspiels.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare