Doppelter Kus verhilft ESV zum Sieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In der Anfangsviertelstunde tasteten sich beide Mannschaften nur vorsichtig ab. Mit der ersten wirklichen Torchance des Spiels gingen die Rohrdorfer dann auch in Führung: Nach einer schönen Vorarbeit von Lotzt, der sich den Ball erkämpfte und im Fünf-Meter-Raum das Leder zurücklegte, musste Stephan Wiesböck nur noch aus kurzer Distanz einschieben. In den folgenden Minuten hätten die Hausherren noch ein zweites Tor nachlegen müssen, doch der ESV Rosenheim war es, der über den nächsten Treffer jubeln konnte. Nach einem Gassen-Pass auf ESV-Topstürmer Gökhan Kus, zog der Goalgetter von halblinks alleine auf Keeper Unterseher zu und schob den Ball am Torwart vorbei ins Netz. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff war es erneut Kus, der sich in die Torschützenliste eintragen konnte. Er verwandelte einen Foulelfmeter souverän. Die Hausherren sollten sich von dieser kalten Dusche nicht mehr erholen. Nach der Pause konnten die Rohrdorfer keinen Druck aufs gegnerische Tor mehr aufbauen und liefen ständig Gefahr, durch zahlreiche Konter der ESVler noch höher in Rückstand zu geraten. Mit dem Schlusspfiff war es Luis Himmelreich, der nach einem Konter über die rechte Seite goldrichtig stand und die Flanke platziert rechts neben dem Pfosten platzierte. (lin/bok)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare