Gastspiel in der Industriestadt - Au will Revanche

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der ASV Au gastiert in Waldkraiburg

Im letzten Spiel für den ASV Au im Fußballjahr 2015 geht die Reise zum VFL Waldkraiburg. Am Samstag um 14:30 Uhr sind die Auer beim derzeitigen Tabellensiebten zu Gast.

Bei den Industriestädter kann man durchaus zufrieden sein mit dem bisherigen Saisonverlauf. Nach einem großen Umbruch im Sommer mit vielen Abgängen musste Trainer Gerhard Kukucska eine ganze Reihe neuer Spieler in das Team einbauen und so befindet sich der VFL mit der derzeitigen Platzierung absolut im Soll.

Wieder zurück im Team ist Mittelfeldstratege Franz Kamhuber, der beim Last-Minute-Unentschieden beim TUS Raubling in der Vorwoche noch fehlte. Mit von der Partie wird auch Razvan Rivis sein, erfolgreichste Torjäger der Waldkraiburger mit 8 Treffern. Dieser war auch im Hinspiel beim ASV Au im Sommer mit einem Tor am 0:3 Auswärtssieg beteiligt.

Zwei bittere Ausfälle

Die Mannschaft vom Kreuthweg hatte eine ungewollte Pause von 14 Tagen seit dem letzten Spiel in Kolbermoor und wird nochmal eine ähnliche Leistung abrufen müssen, um beim VFL etwas Zählbares mitnehmen zu können. Verzichten muss Trainer Markus Glück neben dem rotgesperrten Kapitän Tobias Schlemer diesmal auch noch auf Stefan Gegenfurtner.

Dafür stehen Christoph Rottmüller und der junge Manuel Drescher im Kader. Der Bezirksliganeuling möchte vor allem die schwache Leistung vom Hinspiel ausmerzen. „Waldkraiburg spielt eine gute Saison und geht als Favorit ins Spiel. Wir wollen unser wahres Gesicht zeigen, wovon wir im Hinspiel im Sommer weit entfernt waren, und dem VFL einen großen Kampf liefern“, so Coach Markus Glück.

Pressemitteilung ASV Au

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare