Erlbach landet Transfer-Hammer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sebastian Leitmeier (rechts, hier im Testspiel gegen den TSV 1860 München) wechselt von Kirchanschöring nach Erlbach

Leitmeier kommt vom SV Kirchanschöring

Noch vor Beginn der Bayernligasaison vermeldet der Aufsteiger SV Erlbach einen echten Transferknaller. Torjäger Sebastian Leitmeier wechselt vom SV Kirchanschöring zum SV Erlbach.

Der Bayernligaaufsteiger hat sich in den letzten Tagen noch einmal sehr bemüht, die Offensive zu verstärken, nachdem bekannt war, dass Marc Bruche nach einer schweren Verletzung mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen wird und Christoph Popp ebenfalls noch einige Wochen braucht, um wieder einzusteigen.

Eine beeindruckende Bilanz

Das Trainerteam und die Mannschaft sind glücklich, einen solchen Mann in ihren Reihen zu haben. Der heute 28 Jährige Leitmeier war bereits Torschützenkönig in der Kreisliga, Bezirksliga, Bezirksoberliga und Landesliga.

In den Landesligasaisonen 2012/2013 und 2013/2014 schoss er je 27 Tore. "Auch vom Charakter und als Mensch passt er genau zu unserer Truppe", freuen sich die Verantwortlichen.

Leiti wird das Debüt für seinen neuen Verein am Mittwoch den 22.07. um 18.30 Uhr beim Heimspiel gegen den FC Unterföhring im Raiffeisen Sportpark geben. Der Verein und alle Fans werden sicher sehr viel Freude ab dem Goalgetter haben.

Pressemitteilung SV Erlbach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare