Erlbach kann weiter vom Aufstieg träumen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Erlbach kann am letzten Spieltag die Relegation perfekt machen.

Kirchanschöring mit Auswärtssieg - Töging spielt Remis

Erlbach wahrt Chance auf den Relegationsplatz

Auch am vorletzten Spieltag vor Saisonende hat sich der SV Erlbach nicht nervös machen lassen und das Auswärtsspiel beim FC Ismaning souverän mit 3:0 gewonnen.

In der 30. Minute ging das Team von Coach Robert Berg durch Christoph Popp, der in der Vorwoche bereits das entscheidende 1:0 gegen Kirchheim erzielte, in Führung. In der zweiten Hälfte brachte ein Standard die Erlbacher auf Relegationskurs. 58. Minute, Eckball direkt auf den Kopf von Marc Bruche, 2:0. Den Schlusspunkt setzte der Eingewechselte Lukas Kuhn in der 92. Minute zum verdienten 3:0 Endstand.

Erlbach bleibt damit weiterhin auf Relegationsplatz zwei, einen Punkt Vorsprung vor Halbergmoos, die ihr Auswärtsspiel in Eching mit 7:1 gewannen. Mit einem Sieg am letzten Spieltag daheim gegen Dachau, könnte man den Relegationsplatz perfekt machen.

Ismaning rutscht nach der Heimpleite nun zwischenzeitlich auf den neunten Tabellenplatz ab.

Kirchanschöring feiert Auswärtserfolg

Meister Kirchanschöring hat beim 3:1-Sieg in Dachau erneut bewiesen, dass sie auch in den letzten Spielen keine Punkte liegen lassen wollen.

Dabei sah es Anfangs nicht gut aus für die Männer von Patrick Mölzl als Dachau in der 31. Minute durch Stefan Hofer in Führung ging. Kurz vor der Halbzeit allerdings die perfekte Antwort durch Christian Jung: 1:1.

In der zweiten Halbzeit blieb es lange Zeit ereignislos bis in der 79. Minute Manuel Jung Kirchanschöring mit 2:1 in Front brachte. Die Entscheidung setzte 5 Minuten später Manuel Omelanowsky mit seinem Treffer zum 3:1 Endstand.

Kirchanschöring kann mit einem Heimsieg kommende Woche die Meisterschaft mit 71 Punkten feiern. Dachau hingegen kann theoretisch noch auf einem Abstiegsrelegationsplatz landen.

Töging mit späten Ausgleich gegen Freising

Nach der bitteren 1:4 Klatsche gegen Eching hat der FC Töging beim Heimspiel gegen Freising zumindest einen Punkt behalten können.

Das Team von Trainer Mario Reichenberger geriet nach ereignisarmer erster Hälfte in der 59. Minute durch Freisings Ilker Yildiz in Rückstand. Kurz vor dem Ende der Begegnung erzielte Yunus Karayün in der 86. Minute dann doch noch den Ausgleichstreffer zum 1:1 Endstand.

Töging schließt damit die Saison auf Tabellenplatz sechs ab. Für Freising geht es am letzten Spieltag ebenso weder hoch noch runter. Sie bleiben auf dem vierten Platz.

 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare