Drei bittere Niederlagen und ein Lichtblick

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Die Jugend des TSV Assling war wieder einmal fleißig und hat gleich vier Spiele in den vergangenen Tagen absolviert. In drei Partien gab es aber hängende TSV-Köpfe zu sehen. . .

D2 Junioren: TSV Assling – DJK SV EdlingWieder einmal konnten die Jungs des TSV mit einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung überzeugen, wobei der Gegner dem Spiel der Asslinger auch nicht viel entgegen zu setzen hatte.Trotz teilweise schwachen Passspiels hatten die TSVler von Anfang an das Heft in der Hand und schafften es immer wieder vor das gegnerische Tor. Zeitweise fand das Spiel ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt.Auch wenn nicht alles gelang gaben sich die Asslinger kämpferisch und konnten schon bald mit 1:0 in Führung gehen. Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Durch ihr wenn auch nicht immer ausgefeiltes aber durchaus schnelles Spiel, konnten sie ihre Führung bis zur Halbzeitpause sogar noch auf 3:0 ausweiten.Auch in der zweiten Hälfte waren die Kicker vom TSV spielführend und ließen dem Gegner kaum Raum für Aktionen. Jeder Versuch eines Angriffs wurde gekonnt abgewehrt, die Zweikämpfe entschieden die Assinger meistens für sich. Mit durchaus sehenswerten Spielkombinationen schraubten sie das Ergebnis weiter in die Höhe. Der DJK SV Edling kam kaum noch zum Zug. Nach weiteren 2 Treffern stand es mit dem Schlusspfiff dann 5:0 für den TSV Assling, der damit weitere 3 Punkte auf sein Konto packen kann! Glückwunsch Burschen!Torschützen: Jakob Dehnelt und Lukas Hupfauer Nächstes Spiel: 26.10. um 10:30 zu Gast beim SV Tattenhausen.

E1-Junioren – Babensham ließ die 3-Serie reißen

Am Samstag 18.Okt. empfingen die TSV Kicker den TSV Babensham. Gleich mit Anpfiff machte der Gegner richtig Druck und unsere Mannschaft musste nach 2 Minuten schon das 1:0 einstecken. In der achten Minute wurde nach einer Ecke der Ausgleich zum 1:1 erzielt. Doch dieser Treffer brachte nicht die erhoffte Wende. Unsere Jungs ließen sich zu sehr in die Defensive drängen und hatten einfach zu viel Respekt vor dem ebenfalls bis dahin ungeschlagenen Gegner. Dieser spielte weiterhin sein Spiel und zur Halbzeit stand es 1:3 gegen Aßling. Selbst die „Kabinenansage“ der Trainer, was denn besser zu machen sei, konnte in der zweiten Halbzeit nicht in Tore umgesetzt werden, obwohl sich noch einige Chancen boten. Somit ging das Spiel letztendlich mit 1:5 verloren und die Mannschaft konnte sich bei ihrem Torwart bedanken, der an diesem Tag, dank einer überragenden Leistung, ein höheres Ergebnis verhindern konnte. Der TSV Babensham hatte laut seinem Trainer ebenfalls großen Respekt vor unseren Jungs, jedoch unsere Burschen mehr. Dennoch besteht absolut kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen, da die Mannschaft bislang mehr als die Anfangserwartungen erfüllt hat! Am nächsten Freitag, bei unserem letzten Punktspiel, gegen DJK SV Oberndorf „hauen wir uns nochmal so richtig rein“!

Spannender Mittagsfußball der E2 Am Samstag 18. Okt. präsentierte sich eine angriffsstarke E2 gegen den TSV Babensham.Trotz guten Kombinationen und Druck nach vorne, gelang es dem Gegner, zwei Möglichkeiten umzusetzen und in Führung mit 0:2 die erste Spielhälfte zu beenden.Nach Beginn der zweiten Hälfte, wurde der Druck zu groß und die Kräfte ließen für wenige Momente bei den Jungs nach. Das nutzte Babensham um wieder zwei Tore zu erzielen. Das letzte Drittel in der zweiten Spielphase begann und die E2 fand zu ihren Stärken und als Team zurück. Durch Freischaffen der Räume, guter Taktik und Pressing nach vorne wurde dem Gegner das Spiel aus der Hand genommen. Es boten sich starke Möglichkeiten mit immer wieder scharfen Schüssen auf das Tor der Gegner. Leider hatte heute der „Fußballgott“ das Glück anderweitig abgegeben und der TSV Babensham ging mit 0:4 vom Platz. Schade, aber die Mannschaft bot den Zuschauern ein ausdrucksvolles, spannendes Fußballspiel mit strahlenden Sonnenschein am Mittag.   Auftaktspiel im Sparkassenpokal U9-Junioren vom 14.10

Am Dienstagabend 14.10. absolvierte unsere F1 ihr Auftaktspiel im Sparkassenpokal beim TSV Pliening-Landsham. Nach regulärer Spielzeit hatten beide Teams jeweils zwei Tore auf ihrer Seite zu verbuchen und da die Pokalrunde im k.o.-System ausgetragen wird, musste schließlich ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Am Ende hatte der Gastgeber aus Pliening mehr Fortune und gewann die Partie mit 7:6.

Doch der Reihe nach: Beide Mannschaften gehen hoch motiviert ins Spiel und liefern sich, trotz deutlicher körperlicher Unterlegenheit unserer Kicker, eine recht ausgeglichene Partie auf gutem spielerischen Niveau. Den Aßlinger Kicker gelang ein erster Nadelstich, indem sie einen sehenswerten Spielzug durch Andrè zum 1:0 abschließen konnten. Trotz vieler Chancen hüben wie drüben fiel in der ersten Halbzeit nur noch ein Tor für die Plieninger und man ging mit 1:1 in die Kabinen. Nach dem Pausentee drehen die Gastgeber mächtig auf und verlagerten das Spiel komplett in den Aßlinger Strafraum. Unser konzentriert arbeitende Abwehrreihe und sensationelle Paraden von Paul, der in der zweiten Hälfte ins Tor wechselte, verhinderten aber Schlimmeres und so konnten die Gastgeber ihre drückende Überlegenheit nur zu einem Tor zum 2:1 ummünzen. Der Gegentreffer weckte den Ehrgeiz unserer Mannschaft und sie mobilisierte noch einmal alle Kräfte und konnte durch Emilia zum 2:2 Endstand ausgleichen. Da eine Entscheidung her musste kam es zum Elfmeterschießen: für Aßling trafen Andre, Christoph, Constantin und Robin. Dem standen leider fünf Treffer der Plieninger gegenüber und somit ging die Partie mit 7:6 verloren.

Trotzt dem frühen Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb ist aber eine deutliche Handschrift der Trainer zu sehen. Die Mannschaft wächst als Team immer stärker zusammen und hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Im Training eingeübte Abläufe werden immer häufiger auch in der Wettkampfsituation umgesetzt und führen zu passgenauen Kombinationen aus der eigenen Abwehr in den gegnerischen Strafraum und werden mit platzierten Torschüssen abgeschlossen.

Pressemitteilung TSV Assling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare