Beinschsuss-Elf: Heute mit Florian Hofmann

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Florian Hofmann vom SV Kirchanschöring

Wer ist der Mannschafts-Clown? Wer kommt bei den Fraeun besonders gut an? Und wer hält an der Bar am längsten durch? Heute stellt sich Florian Hofmann vom SV Kirchanschöring den Fragen der Beinschuss-Elf!

Elf Fragen, elf Antworten. Heute stellt sich Florian Hofmann vom SV Kirchanschöring den Fragen der Beinschuss-Elf!

Wer ist der Mannschaftsclown? Einen Mannschaftsclown gibt es in diesem Sinne nicht, bei uns sind alle gut drauf und immer für einen Witz gut, aber wenn ich jemanden herausheben muss, dann ist es unser Kapitän, Eder Albert, der es auch manchmal bisschen übertreibt mit dem „Clown“ sein.

Wer steht am längsten vom Spiegel? Eindeutig unser Goalie, Hoyer Lukas. Der steht vor dem Spiel schon länger vor dem Spiegel als so manch einer nach dem Spiel. Das wichtigste sind die Haare, ein komplettes Fläschchen Haarspray kann schon mal pro Spiel drauf gehen.

Der unangenehmste Gegenspieler in deiner Spielklasse? Zu Landesligazeiten war es Kenneth Bee von Ismaning. Beinhartes-Kerlchen. Jetzt in der Bayernliga gibt es schon so einige unangenehme Spieler, angefangen von Muriz Salemovic (Landsberg) über Jungwirth (Unterföhring) bis hin zu Ex-Bundesligakeeper Michi Hofmann (Pullach), dem ich allerdings gerne im Nachholspiel einen einschenken würde.

Welchen Spieler meidest du bewusst im Zweikampftraining? Willinger Max, der kennt nur Ball oder Gegner und haut auf alles, was sich bewegt, da bin ich auch schon darunter gekommen. Wobei ich glaube, dass ich auch ziemlich ätzend sein kann als Gegner.

Wer ist der Trainingsfleißigste? Laut Stephan Schmidhubers Aufzeichnungen Martin Söll. Der Junge kommt auf glatte 101% Trainingsbeteiligung, keiner weiß wie das möglich ist, aber ein Martin Söll schafft anscheinend alles.

Wo im Spielkreis gibt’s es die durchgeknalltesten Fans? Die Anschöringer Fans sind natürlich der Hammer, unser Stadion ist immer gut besucht und die Stimmung ist auch hervorragend, aber wenn es darum geht, wo es die durchgeknalltesten Fans gibt, dann muss ich sagen, die gibt’s bei meinem Heimatverein SV Oberteisendorf, irre was da Wochenende für Wochenende abgeht, und ich bin immer Live dabei.

Wer in deinem Team ist der ultimative Womanizer? Ob es den ultimativen Womanizer bei uns gibt, kann ich nicht sagen, aber ich gehe mal davon aus, dass wir in Sachen Womanizer nicht schlecht aufgestellt sind.

Welcher Verein hat das schönste Sportheim? Klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich finde unser Sportheim am schönsten, hier kann man sich nur wohlfühlen und einen super Koch haben wir ja auch. Da kann man nach dem Spiel schon mal länger sitzen bleiben als geplant.

Wo ist der Platz am unangenehmsten? Als Neuling in der Bayernliga habe ich jetzt noch nicht viele Plätze bespielt, aber am letzten Spieltag, in Ruhmannsfelden, war der Platz am unangenehmsten. Kunstrasen. Enger Platz. Schlechtes Wetter. Aber die drei Punkte haben wir ja Gott sei Dank eingepackt.

Wer hat an der Bar das größte Durchhaltevermögen? Die Frage müsste heißen, wer das geringste Durchhaltevermögen hat. Die könnte ich leichter beantworten. Aber im Großen und Ganzen hält es bei uns jeder recht lange aus, da trifft man schon manchmal um 6 Uhr morgens den ein oder anderen, ab und zu klingelt auch Mittag das Telefon, weil wieder irgendjemand abgeholt werden will.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Magazin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare