Last-Minute-Niederlage in Gerolfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dieser Punkt wäre durchaus wichtig gewesen, doch der Sportbund Chiemgau Traunstein brachte ein Remis beim FC Gerolfing nicht über die Zeit und musste sich durch ein Gegentor in der 92. Spielminute mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

Mariusz Suszko erzielte den entscheidenden Treffer erst in der Nachspielzeit und sorgte damit für einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Denn der FCG steht weiter auf einem Relegationsplatz, hat aber nur einen Punkt Rückstand aufs rettende Ufer.

Gerolfing steht nach acht Spielen bei neun Punkten, der Sportbund stagniert nach der zweiten Niederlage in Serie bei elf Zählern. Dies ist für einen Aufsteiger absolut respektabel, birgt aber auch Risiken.

Und jetzt kommt der Dritte

In einer ausgeglichenen Partie gingen die Hausherren durch Wlad Bleiz (9.) früh in Führung, doch die Mannschaft von Adam Gawron fand eine knappe Viertelstunde später durch den Ausgleich von Davor Tahut die richtige Antwort.

Doch das Glück sollte nicht auf Seiten der Chiemgauer sein, Suszko machte mit seinem Tor den erhofften Auswärtspunkt für den SBC zunichte.

Die Aufgaben werden für den Aufsteiger nicht leichter. Am kommenden Freitag ist der ASV Dachau im Jakob Schaumaier Sportpark zu Gast und kommt nach einem Sieg über den Zweiten aus Deisenhofen und dem dritten Tabellenplatz mit breiter Brust nach Traunstein.

 

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare