Spielerwechsel beim SB/DJK Rosenheim

Wechsel kurz vor Transferschluss beim SBR

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Trainer Werner Wirkner (l.), Neuzugang Marko Tomicic (m.) und der Sportlicher Leiter des Sportbund Stefan Kurz (r.).

Rosenheim - Kurz vor Ende der Wechselperiode im Amateurfußball hat sich beim Fußball-Landesligisten SB/DJK Rosenheim das Personalkarussell noch einmal gedreht: Erkan Atilgan wird den Verein verlassen, mit Marko Tomicic kommt ein Neuzugang.

Erkan Atilgan war im Sommer 2015 verpflichtet worden, stand dem Verein aber wegen einer Verletzung, die er sich noch bei seinem alten Verein FC Pipinsried zugezogen hatte, die gesamte Herbstrunde nicht zur Verfügung. In der Rückrunde der vergangenen Saison kam er noch auf sieben Einsätze für den SBR, in der laufenden Spielzeit trug er in fünf Partien das Sportbund-Trikot. Der 35-jährige Defensivallrounder wechselt nun zum Liga-Konkurrenten SV Türkgücü-Ataspor München.

Mit Marko Tomicic konnte der SBR hingegen noch Verstärkung für die Offensive präsentieren. Der 22-Jährige spielte bis zum Sommer beim Bayernligisten FC Pipinsried und war seitdem vereinslos. Tomicic stammt aus dem Nachwuchs der SpVgg Unterhaching und spielte in der U19 für 1860 Rosenheim. Danach wechselte er zum TSV Otttobrunn, SV Heimstetten, FC Deisenhofen und eben den FC Pipinsried. In dieser Zeit bestritt er sieben Spiele in der Bayernliga, acht Partien in der Landesliga (vier Tore) und 42 Begegnungen in der Bezirksliga (18 Tore). Tomicic ist ab sofort für den SBR spielberechtigt.

_

Pressemitteilung SB/DJK Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare