Vorschau: ESV Freilassing - TSV E. Karlsfeld

Eisenbahner wollen endlich wieder punkten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gute Zeitpunkt für einen Heimdreier: Gegen den TSV E. Karlsfeld will der ESV Freilassing endlich wieder jubeln können!

Freilassing - Nach drei unnötigen Niederlagen in Folge müssen die Freilassinger langsam anfangen zu Punkten. Spielerisch ist die Mannschaft von Trainer Uli Habl überaus landesligareif, es fehlt noch die nötige Durchschlagskraft, wie man bei den Niederlagen gegen SBC Traunstein und TuS Geretsried gesehen hat.

Der ESV war über weite Strecken immer die spielbestimmende Mannschaft, versäumte es aber besonders in Geretsried in entscheidenden Momenten das Tor zu machen. Gegen den TSV E. Karlsfeld am Sonntag um 17 Uhr im Max-Aicher-Stadion muss die Freilassinger Offensivabteilung um Kapitän Albert Deiter wieder zu ihren alten Stärke zurückfinden, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren.

Service:

° Zum Spieltag

° Zur Tabelle

Im Max-Aicher-Stadion ist am Sonntag wieder einiges geboten, die Jungs von Pfeilgrad Entertainment sind wieder dabei und machen ordentlich Stimmung, beim Torwandschießen gibt es attraktive Preise zu gewinnen und die Mannschaft wird alles dafür tun, damit die Fans ein tolles Spiel erleben.

Ein Hinweis für die Leute die mit einem Auto anreisen: Zu den bekannten Parkmöglichkeiten darf am Sonntag auch auf dem Lidl-Parkplatz gegenüber vom Stadion geparkt werden.

Pressemeldung: ESV Freilassing

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare