SB-DJK Rosenheim - SB Chiemgau Traunstein 1:1

Remis im Sportbund-Vergleich: Rosenheim weiter sieglos

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Brachte die Rosenheimer mit seinem Tor auf den richtigen Weg, auch wenn es nur für einen Punkt reichte: Andreas Wörndl (vorne).

Rosenheim - Diese Landesliga geizt wirklich nicht mit Derbys: Während sich Rosenheim zum Auftakt mit Töging messen konnte, schlug Traunstein unter der Woche den Aufsteiger aus Freilassing. Nun trafen die beiden Sportbund-Teams im direkten Duell aufeinander:

Service:

Die Englische Woche gönnt den Teams in der Landesliga kaum eine Auszeit. Beide Sportbund-Mannschaften waren unter der Woche im Einsatz, am Samstag geht es also gleich weiter. Rosenheim gegen Traunstein, ein Vergleich der beiden Sportbündler.

Die Gäste aus dem Osten des Chiemsees fuhren wohl mit einem positiven Gefühl Richtung Rosenheim. 2:0 setzte sich die Elf von Jochen Reil am Mittwoch gegen den Aufsteiger aus Freilassing durch, die Traunsteiner können Derby! Es war der erste Sieg in dieser Spielzeit, nachdem die Chiemgauer die ersten beiden Spiele knapp verloren.

SBR noch sieglos

Auf einen Dreier wartete man bisher beim SB-DJK Rosenheim vergebens. Zum Auftakt musste man sich in Töging mit einem Remis begnügen, nach einer spielfreien Pause ging das Duell mit Holzkirchen am Mittwoch verloren. Wiedergutmachung war angesagt, beim ersten Heimspiel in der Spielzeit 2016/2017 wollten es die Mannen um Coach Werner Wirkner besser machen - und punkten!

Nach 45 Minuten waren die Grün-Weißen zumindest schon auf dem richtigen Weg zu den erhofften drei Punkten und Saisonsieg Nummer 1: Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte brachte Rosenheims '45', Andreas Wörndl, den Ball im Tor der Gäste unter (38.). Die Hausherren gingen mit einer knappen Halbzeit-Führung in die Pause.

Rosenheim kann nicht erhöhen, Traunstein nicht ausgleichen

Eine Halbzeit lang stand also noch zwischen den Rosenheimern und den ersten drei Punkten - und natürlich die Traunsteiner, die keinesfalls ohne etwas Zählbares die Heimreise bei optimalen, fast zu warmen Bedingungen antreten wollten.

Drei Minuten waren noch auf der Uhr des Unparteiischen Christian Keck, da passierte es: Daniel Willberger erzielte das 1:1, der Ausgleich für den SBC aus Traunstein. Der Treffer aus der ersten Halbzeit damit egalisiert, die Traunsteiner schickten sich an, auch im nächsten Derby zu punkten. Und das gelang!

Wieder Rosenheimer Remis

Denn kurz darauf war schloss auf dem SBR-Campus. Die Rosenheimer verpassen auch im dritten Spiel in dieser Saison einen Sieg, wirklich zufrieden wird man mit dieser Bilanz nicht sein. Dennoch darf nicht vergessen werden, dass die Wirkner-Elf auch erst ein Spiel ohne Punkte beendete. In Traunstein ist man nach dem Sieg gegen Freilassing und dem Remis gegen den SBR im Soll.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare