Nur fast ein Partyschreck

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Es war die dritte Minute der Nachspielzeit! Michael Vodermeier netzte in der Overtime für seinen FC Deisenhofen im Duell mit dem FC Töging ein. Dadurch ist die Truppe von Coach Peter Schmid die beste Mannschaft nach 17 Spieltagen - es konnte die Herbstmeisterschaft bejubelt werden.

Für Töging und Neu-Trainer Gawron natürlich besonders bitter, keine Zähler aus Deisenhofen mitzunehmen. Eine Überraschung wäre es allemal gewesen. Denn der Tabellenführer siegte in den letzten acht Spielen - der FCT war ganz nah dran an einer Punkteteilung, scheiterte aber so spät dann doch noch.

Töging rutscht nach der Pleite ab, nun rangiert man auf dem elften Rang. Zwei Zähler trennen die Akteure vom FC von den Abstiegsrelegationsplätzen. Dort steht zur Halbzeit der Saison noch unter anderem der Sportbund aus Rosenheim. Schon nächsten Samstag kann es Töging wieder besser machen. Dann wartet die "Spiele" aus Landshut. Mit den ganz großen Kalibern kann der FC aber mithalten - fast bis zum Schluss.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare