Töging II feiert Heimerfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Gäste aus Teisendorf waren in den ersten 45 Minuten die tonangebende Mannschaft. Sie versäumten es aber die Führung zu erzielen. Es war gut eine halbe Stunde gespielt da flankte Raimund Gasser gezielt auf seinen Sturmpartner Manfred Reiter. Der stoppte die Kugel am Elfmetpunkt vergab aber freistehend aus bester Mittelstürmer Position. Auf der anderen Seite war nach einem Freistoß von Patrick Zintl  Markus Leipholz per Kopf zu Stelle. Aber das Leder strich noch leicht abgefälscht übe den Querbalken.

Fuchshuber macht den Unterschied

Gleich nach dem Seitenwechsel die Erlösung für die Hausherren. Der Ball wurde aus dem Teisendorfer Strafraum geklärt und Alexander Fuchshuber sah das TSV-Keeper Franz Schwangler zu weit vor dem Tor stand und traf mit einer gefühlvollen Bogenlampe aus 30 Metern zum 1:0 ins Tor (47.). Etwa zehn Minuten später die Chance für die Rothosen zum Ausgleich. Stefan Hoiß setze sich bis zur Grundlinie durch scheiterte aber mit seinem Schuss aus spitzem Winkel an FC-Schlussmann Christian Schönsteiner der mit einer Fußabwehr parierte. Für die Vorentscheidung sorgte Andreas Hager in der 75. Spielminute. Ein Schuss von Fuchshuber wurde abgeblockt und fällt Hager vor die Füße. Aus acht Metern drückte er das Leder zum 2:0 in die Maschen. Es wurde aber nochmal hektisch. Raimund Gasser zirkelte einen Freistoß aus gut 20 Metern an der Mauer vorbei zum 2:1 ins Tor (84.). Aber das Aufbäumen der Gäste dauerte nicht lange. Oliver Sigl traf mit seinem Distanzschuss die Latte und Andreas Baumgartner nickt zum 3:1 Endstand ein (89.). (vog/hub)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare