Hölzl im Alleingang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die SG Schönau bezwingt im Kreisliga-Schlager die Bezirksliga-Reserve aus Traunstein. Mann des Tages war Anton Hölzl, der beim dreifachen Punktgewinn der Heimelf seine Mannschaft zum Sieg schoss. Die Anfangsphase begann sehr ausgeglichen, auch wenn sich die Teams nicht viele Torchancen erarbeiten konnten, sahen die 90 Zuschauer eine gute Partie. Erster Höhepunkt am Samstagnachmittag war das Tor durch Hölzl: Mit einem sehenswerten Heber über Torwart Prambs erzielte er die Führung für die SG (24.). Kurze Zeit später musste sich Schönaus Schlussmann Maier beweisen, doch Buchners Versuch konnte er entschärfen. In der 40. Minuten vergab Bastian Buchner erneut eine gute Gelegenheit, den Ausgleich für die Gäste zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel entschied der gute Referee Öllerer auf Elfmeter: Daniel Maier wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Hölzl markierte den nächsten Treffer vom Punkt (58.). In der Folge hätte das Team vom Alfons Aschauer gleich mehrmals den Sack zumachen können, die vielen Chancen wurden jedoch zu leichtfertig vergeben. Burger und unter anderem Wessels konnten nicht für die Entscheidung sorgen. Und so wurde es nochmal spannend, als Schneider acht Spielminuten vor Schluss den Anschluss erzielte. Kurz vor Abpfiff erlöste Toni Hölzl seine Mannschaftskollegen mit seinem dritten Treffer an diesem Tage, nach einem engagierten Zweikampf von Grassl vollendete der SG-Spieler zum 3:1. Mit dem Sieg setzte sich der Favorit durch und steht nach dem Patzer von Kastl an der Tabellenspitze. (mbö/hab)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare