FC Töging II - SV Seeon-Seebruck 1:3

Seeon gewinnt verdient

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Mit einem 3:1-Auswärtserfolg gegen den FC Töging II startet der SV Seeon-Seebruck in die neue Saison.

Service:

In der 15. Minute hatte Töging die erste Großchance. Nach einer Flanke von Julian Preis kam Philipp Latzlsperger acht Meter vor dem Tor zum Abschluss, jedoch traf er den Ball mit dem Schienbein, wodurch das Leder sein Ziel verfehlte. Fünf Minuten später fiel das 0:1 für Seeon-Seebruck. Tögings Torwart Anton Schreiner kam bei einem weiten Ball zu langsam aus dem Kasten. Sebastian Axthammer konnte den Ball über den Torwart in den Sechzehner lupfen und Christian Zehetmaier hatte keine Mühe mit dem Kopf zu treffen.

Nach einer halben Stunde glich Töging zum 1:1 aus. Seeons Holger Ganss wollte den Ball am Sechzehner klären, schoss jedoch seinen Mitspieler  Hohenleitner an. Der Ball fiel Tögings Alexander Fuchshuber vor die Füße und dieser vollstreckt aus sechzehn Meter mit einem Halbvolley.

58. Min: Großchance Seeon-Seebruck. Nach einem schlechten Rückpass von Anton Schreiner kam Christian Zehetmaier aus elf Meter frei zum Schuss. Drüber. Nach eine Stunde machte der Gast das 1:2 . Bei einem ungefährlichen hohen Ball in den Sechzehner blieb Anton Schreiner im Kasten. Christian Zehetmaier schnappte sich den Ball und versenkte ihn aus acht Meter.

Sechzehn Minuten vor dem Ende erzielte der SV Seeon-Seebruck das 3:1. Töging verlor im Spielaufbau den Ball. Den Konter über rechts konnte Sebastian Axthammer aus elf Meter Torentfernung erfolgreich abschließen. Vier Minuten vor dem Ende sah Tögings Philipp Latzlsperger wegen wiederholtem Meckern die gelb-rote Karte.

-

Pressemitteilung FC Töging

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare