Türkspor verliert zuhause

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine bittere Heimpleite musste Türkspor Rosenheimn im Spiel gegen den SV Westerndorf hinnehmen. Dabei war das Ergebnis deutlicher als der Spielverlauf. Vor allem im ersten Durchgang zeigte Türkspor eine ganz starke Leistung und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Trainer Hakan Kus bezeichnete die 44. Minute des Spiel als den Knackpunkt. In jener Minute gingen die Gäste in Führung. Matthias Bradner war nach einem Konter auf der rechten Seite durch und schob den Ball ins Netz. Im zweiten Durchgang war dann Westerndorf spielbestimmend, verpasste es jedoch, den Sack frühzeitig zuzumachen. So dauerte es bis zur 84. Minute, ehe die Entscheidung fiel. Georg Huber konnte mit einem Fernschuss erhöhen. In den Schlussminuten schraubte Igor Cukusic dann das Ergebnis mit einem Doppelpack noch in die Höhe. Türkspor muss schauen, dass man sich in der Winterpause neu sammelt und eine starke Rückrunde spielt. (kus/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare