Oberndorf siegt im DJK-Derby deutlich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

In einem chancenreichen Spiel konnte sich Oberndorf letztlich verdient gegen den SV Edling durchsetzen. Bereits nach 8 Minuten die Führung für den SVO, als Achatz aus 20 Metern trocken abzog. Torwart Wedershoven war noch drann, konnte aber das 1:0 nicht verhindern. In der 29 Minute das 2:0 durch Schwinghammer, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Achatz war von den Beinen geholt worden. Dazwischen einige Fernschüsse und verpasste Hereingaben auf beiden Seiten.    Bei den Gästen versuchte es Schramme immer wieder aus der Distanz. Zielte aber jeweils drüber oder in die Arme von Torwart Heimann. Einige Querpässe wurden von der sehr stabilen Heimabwehr geblockt. Für Oberndorf Achatz und Schussmüller immer wieder gefährlich.    Schramme immer wieder aus der Distanz   Die Halbzeitführung war insgesamt nicht unverdient. Nach dem Wechsel war Edling spielerisch überlegen, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Oberndorf spielte auf Konter  spielte aber teilweise zu umständlich. 59 Minuten waren gespielt, als Schussmüller am Torwart scheiterte. Schwinghammer bewahrte die Ruhe und  erzielte das 3:0. In der 67. Spielminute sogar die Möglichkeit zur endgültigen Entscheidung. Schwinghammer setzte einen Strafstoß diesmal aber an die Lattenoberkante. Gefoult wurde vorher Schussmüller.    Edling gab nicht auf und versuchte weiter nach Vorne zu spielen. Die besten Chancen vergab Weinzierl, einmal per Kopf und einmal Freistehend aus 5 Metern. Oberndorf konnte seine guten Kontermöglichkeiten ebenso nicht nutzen. Bereits in der Nachspielzeit lenkte Torwart Heimann einen Fernschuss aus 25 Metern an den Querbalken. So blieb es beim 3:0 Heimsieg, der sicher verdient war. (lip)  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare