SV Schloßberg - SV Reichertsheim 1:2 / SV Ostermünchen - FC Grünthal 1:1

Ostermünchen steigt auf - Reichertsheim in der Relegation!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Freude pur: nach dem Punktgewinn war der Aufstieg für Ostermünchen sicher und der Jubel grenzenlos!

Ostermünchen/Schloßberg - Mit einem 1:1 gegen Grünthal hat der SV Ostermünchen den Aufstieg perfekt gemacht. Der 2:1 Sieg der Reichertsheimer konnte daran auch nichts mehr ändern.

SV Schloßberg/Stephanskirchen - SV Reichertsheim 1:2

Im abschließenden Saisonspiel der Kreisliga 1 zwischen dem SV Schloßberg und der SG Reichertsheim-Ramsau hatten die Reichertsheimer von Beginn an deutlich mehr Ballbesitz, weil die Schloßberger ihnen größtenteils das Feld überließen. Der SVS stand tief in der eigenen Hälfte, verteidigte dort aber sehr kompakt und mit großem Einsatz, sodass Reichertsheim kaum zu Chancen kam. Die Schloßberger versuchten dann schnell in die Spitze zu spielen und den weit aufgerückten Gegner aus zu kontern, was aber nur sehr selten gelang. Einzig in der 23. Minute konnte man einen Konter gut zu Ende spielen. Nach der Balleroberung im Mittelfeld, gelangte der Ball zu Nici Straub, der die Flanke von der rechten Seite eigentlich ein bisschen zu lang geschlagen hatte. Dort kam aber der weit aufgerückte Außenverteidiger Michael Mauritz noch an den Ball und konnte auf Simon Marold quer legen, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Am Spiel änderte das Tor nichts. Reichtersheim mit viel Ballbesitz und Schloßberg weiterhin sehr defensiv.

Service:

° Zur Tabelle

° Zur Spielstatistik Reichertsheim

° Zur Spielstatistik Ostermünchen

Auch in der zweiten Halbzeit hatte die SG mehr vom Spiel, konnte sich aber keine zwingenden Chancen erarbeiten. Da auch die Schloßberger weiterhin keine Torchance hatten, dauerte es bis zur 68. Minute bis es wieder eine Strafraumszene gab. Einen direkten Freistoß aus 20m konnte SVS-Keeper Daniel Witek parieren. Auch der Nachschuss konnte von Schloßberg zur Ecke geklärt werden. Erst in der 77. Minute konnte sich Reichertsheim für den großen Aufwand und Einsatz belohnen. Sebastian Pichlmeier köpfte den Ball nach Flanke von halb links an den rechten Pfosten, von wo aus der Ball dann über die Linie ging. Die Reichertsheimer drückten weiter auf den Siegtreffer, was den Schloßbergern etwas mehr Räume verschaffte. Meistens konnten die Angriffe des SVS aber nicht konsequent zu Ende gespielt werden. In der Nachspielzeit war es dann Markus Eisenauer, der nach verlängertem langen Ball, alleine vor Witek auftauchte und den Endstand per Schuss ins linke untere Eck besorgte. Der SVS warf nochmals alles nach vorne und kam zu zwei sehr guten Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten.

Da Ostermünchen punktete, reicht Reichertsheim der Sieg in Schloßberg nicht, um direkt auf zusteigen. Somit müssen beide Teams in die Relegation. Reichertsheim um den Aufstieg und Schloßberg gegen den Abstieg.

SV Ostermünchen- FC Grünthal 1:1

Das Meisterstück des SV Ostermünchen ist vollbracht! Unter den Dirigenten des Erfolgs, Markus Ratschmeier und Hans-Peter Schiedermeier, hat das künftige Bezirksliga-Star-Ensemble im entscheidenden Heimspiel gegen den FC Grünthal die Nerven behalten und feiert dadurch die Meisterschaft und den Aufstieg! Doch der SVO wäre nicht der SVO, hätte er die entscheidende Partie nicht bis zur letzten Minute spannend gestaltet. Einen Punkt brauchte die Mannschaft daheim gegen den FC Grünthal, um sich die Meister-Feier nicht vermiesen zu lassen. Allerdings schockten die Grünthaler den SVO bereits in der 20. Minute, als Patrick Schmid einen Schnitzer in der Ostermünchener Innenverteidigung ausnutzte und platziert zur 1:0-Gästefürung einschoss. Allerdings hielt diese Schockstarre bloß acht Minuten, weil dann der Kapitän höchstpersönlich für den Ausgleich sorgte: Bernd Schiedermeier lauerte nach einer feinen Vorarbeit von Markus Prechtl am langen Pfosten und drosch den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 in die Maschen.

Die restliche Spielzeit bestand aus Bangen, Zittern und Hoffen - nur ein weiterer Gegentreffer und Ostermünchen hätte seinen Meisterschaftstraum begraben müssen. Doch es blieb nach 90 Minuten beim 1:1. Nach Schlusspfiff brachen beim SVO, der mit punktgleichen Reichertsheimern wegen des besseren direkten Vergleichs aufsteigt, alle Dämme. „Nie mehr Kreisliga - nie meehr - nieee meeeeeeehr“ oder „München - Ostermünchen - Schalalalalalalalalala“ hallten im Minutentakt im Sepp-Berger-Stadion. Sektkorken knallten und Bierduschen wurden fließig verteilt. Die Aufstiegsfeier im Vereinsheim, das durch die exzessiven Feierlichkeiten gestern Abend zwischenzeitlich kurz vor dem Abriss stand, dauerte die ganze Nacht. Das hat man sich in Ostermünchen nach dieser Wahnsinns-Saison allerdings auch verdient. Chapeau, SVO - die Kreisliga verneigt sich vor dir!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare