Vorschau: SG Reichertsheim-Ramsau - DJK-SV Edling

Taugt Edling erneut zum Reichertsheim-Schreck?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gegen eine geballte Edlinger Abwehr möchte SG-Stürmer Markus Eisenauer wieder einbomben.

Reichertsheim - Die SG RR erwartet am Sonntag um 14:30 Uhr in Reichertsheim den DJK SV Edling zum Nachbarschaftsduell. Und das Heimteam trifft dabei auf so etwas wie seinen "Angstgegner".

War es vormals der SV Amerang, so hat sich in jüngster Vergangenheit der DJK-SV Edling zum Schreck des Reichertsheim-Ramsauer Teams entwickelt. In allen der letzten vier Begegnungen zwischen beiden Mannschaften konnten die Ebrach-Kicker einen Dreier einfahren. Dies und der Derbycharakter des Spiels wird für die Michel/Nurikic-Elf sicher Motivation genug sein, um mit einem Heimsieg diese Serie endlich durchbrechen zu wollen.

Die SG RR kann in der aktuellen Saison bisher nicht an die Leistungen der vergangenen Jahre anknüpfen, als man dreimal hintereinander an der Relegation zur Bezirksliga teilnahm, jedoch jeweils denkbar knapp scheiterte. In dieser Saison fehlt bislang die Konstanz beim Team von Trainer-Duo Michel/Nurikic, was auch die bisherige Saisonbilanz mit vier Siegen und ebenso vielen Niederlagen zeigt. Vor allem die Defensive steht in der bisherigen Spielzeit ungewohnt unsicher, wodurch man bereits elf Gegentore schlucken musste.

Das Prunkstück der Mannschaft ist somit also die Offensive, denn mit 20 Treffern hat man deutlich die meisten Treffer der Liga erzielt. Besonders gefährlich ist hierbei die Variabilität der Torschützen, denn sowohl Christian Bauer als auch Markus Eisenauer und Albert Schaberl waren bereits viermal erfolgreich. Doch auch Alex Baumgartner und Sebastian Pichlmeier konnten sich bereits zweimal in die Torschützenliste eintragen.

Durch den Auswärtssieg am vergangenen Wochenende beim SV Westerndorf, haben sich die Reichertsheim-Ramsauer dank einen starken kämpferischen Einstellung mit nunmehr zwölf Punkten zumindest wieder auf den fünften Tabellenplatz vorarbeiten können.

Personell können die Trainer Klaus Michel und Elvis Nurikic wieder auf Matthias Neumaier, der gegen Westerndorf noch verletzt gefehlt hatte, zurückgreifen. Stefan Sperr ist wieder ins Training eingestiegen und könnte am Sonntag eventuell wieder zum Einsatz kommen. Korbinian Klein kann dagegen erst wieder im Oktober ins Training einsteigen.

Auch DJK SV Edling möchte natürlich wieder in die Erfolgsspur zurückkommen, denn seit mittlerweile fünf Spielen warten die Edlinger auf einen Punktgewinn. Das 2:6 zu Hause gegen den ASV Großholzhausen war somit nur der Gipfel der aktuellen Krise. Mittlerweile steckt man mit nur sechs mageren Pünktchen auf dem Relegationsplatz fest und somit mitten im Abstiegskampf. Nun gastiert man jedoch beim Lieblingsgegner der letzten Jahre...

_

Pressemitteilungen SG Reichertsheim-Ramsau & DJK-SV Edling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare