Endorf feiert Heimsieg dank Doppelpack von Garhammer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Dank eines knappen 3:2 Heimsieges kann der TSV Bad Endorf auch nächste Saison für die Kreisliga planen. Egal wie die letzten beiden Spiele enden, der TSV hat das rettende Ufer erreicht.

Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und gingen bereits ind er 5. Spielminute mit 1:0 in Führung. Tobias Aicher ließ mit seinem Treffer die Anhänger der TSV jubeln. Anschließend entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Die Gäste aus Westerndorf schmeckte der frühe Rückstand überhaupt nicht und sich drängten auf den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit belohnte sich der SVW mit dem Treffer zum 1:1 durch Georg Huber (44.).

Beide Mannschaften kamen hochmotiviert aus den Kabinen. Andreas Garhammer gelang in der 62. Minute der Treffer zum 2:1. Nur elf Minuten später legten die Gäste nach und erzielten ihren zweiten Treffer in diesem Spiel. Wer sonst als Torben Gartzen war der umjubelte Torschütze (73.). Es war bereits sein 22. Treffer. Damit baute er seine Führung in der Torschützenliste weiter aus. Ihm ist die Torjägerkanone wohl nicht mehr zu nehmen. Zwei weitere Zeigerumdrehungen waren nötig, bis der TSV wieder in Führung ging. Erneut war Andreas Garhammer dafür verantwortlich (75.). Mit seinem Doppelpack sicherte er drei Punkte für den TSV Bad Endorf und den sicheren Ligaverbleib. (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare