Saaldorf siegt im Abstiegsgipfel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Saaldorf hat im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Traunwalchen einen ganz wichtigen Dreier eingefahren und sich somit ins Tabellenmittelfeld der Kreisklasse 4 absetzen können. Dabei starteten die Gäste durchaus selbstbewusst und erspielten sich schnell einige Torgelegenheiten. So zielte Michael Huber nach einem mustergültig herausgespielten Konter aber etwas zu hoch. Doch der SVS antwortete prompt und erzielte nach nur drei Minuten die Führung. Michael Hauser holte sich einen zweiten Ball und schloss erfolgreich ab. Doch die Traunwalchener zeigten sich keineswegs geschockt und konnten zehn Minuten später durch Jakob Zimmermann, der einen schweren Abwehrfehler der Heimelf ausnutzte, ausgleichen. Wiederum nur zehn Minuten später konnten die Gäste durch Zimmermanns Kopfballtreffer sogar in Führung gehen. Saaldorf fing sich nun aber wieder. Ein Doppelschlag durch Schreyer und Reindl binnen zwei Minuten brachte den Favoriten wieder in Führung. Bis zum Pausenpfiff tat sich dann nicht mehr viel. Im zweiten Spielabschnitt waren die Saaldorfer dann dominanter und konnten durch Hafner erhöhen. Der Anschlusstreffer in der 78. Spielminute durch Neuhausers Elfmeter sorgte zwar noch einmal für Spannung, doch Kunz machte in der Nachspielzeit mit dem 5:3 den Sack zu. (bre/pre)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare