Erfolgreicher Einstand für neuen Coach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obwohl man dem Tabellenzweiten SV Kay in der Vorwoche mit einer kompakten Mannschaftsleitung einen Punkt abtrotzen konnte, wurde unter der Woche der bisherige Coach der Fridolfinger, Andreas Straßer, aufgrund der zuvor schwachen Leistungen beurlaubt. Deshalb hatte mit Manuel Schild am Samstag gegen den TSV Waging der Co-Trainer die Verantwortung. Manuel Schild versuchte dann auch ähnlich wie gegen Kay aus einer sicheren Defensive heraus langsam ins Spiel zu kommen. Die erste Chance des Spiels hatten dann die Hausherren in der 8. Minute. Andreas Stadler brachte einen Eckball zur Mitte, Seppi Pallauf konnte den Ball in die Mitte ablegen, wo Lucas Krautenbacher nicht schnell genug reagieren konnte. Durch die defensive Ausrichtung des heimischen TSV hatte man da Spiel zwar im Griff, Chancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware.Nach der Halbzeit entwickelte sich dann eine körperbetontere Partie und es kam auch zu Toren. Jedoch traf zuerst der Gast aus Waging. In der 68. Minute wurde Timon Schmidt nach einer Balleroberung in die Spitze geschickt. Die TSV-Defensive konnte nicht folgen und er versenkte den Ball aus 16 Metern sehenswert im rechten Winkel. Doch im Gegensatz zu den vergangenen Partien konnte sich die Heimmannschaft in die Partei zurückkämpfen. Nach einem schönen Spielzug über Michael Lapper bediente dieser Alex Deubzer mit einer Flanke. Dieser schob den Ball überlegt am Waginger Schlussmann Thomas Bischof vorbei ins Tor. In der Folge erarbeitete sich die Schild-Elf mehrere Chancen auf den Führungstreffer. In der 78. Minute war es dann so weit, eine hohe Hereingabe verwertete erneut Alex Deubzer zum verdienten 2:1 Führungstreffer. Der TSV Fridolfing war nun die spielbestimmende Mannschaft, versäumte es aber die Partie vorzeitig zu entscheiden. Zwar zappelte der Ball in der 80. Minute nach einer Stadler-Ecke erneut im Netz, der gut leitende Schiedsrichter Andreas Klinger entschied aber auf Offensivfoul von Josef Pallauf.

Die Waginger kamen in der Schlussoffensive noch zu mehreren Freistößen, die allerdings nichts zählbares mehr einbrachten. Somit blieb es beim knappen aber verdienten Heimsieg und Coach Manuel Schild konnte seine ersten drei Punkte feiern.

Pressemitteilung TSV Fridolfing

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare