Berchtesgaden dreht das Spiel - und wie!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der krasse Außenseiter aus Chieming gelang nach fünf Minuten die überraschende Führung: Benjamin Häupler fasste sich aus großer Distanz ein Herz und zog ab: Dabei nutzte er Stefan Schachs Stellungsfehler aus, der ein paar Meter vor seinem Kasten Stand. 0:1 für den Chieming. Berchtesgaden tat sich in der Folge ein wenig schwer, die Hausherren schienen sogar einige Minuten geschockt zu sein. Doch gegen Mitte der ersten Spielhälfte fanden die Favoriten immer besser ins Spiel. Ucar erzielte den Ausgleich für den TSVB. Noch vor dem Seitenwechsel (43.) drehte Daniel Halilovic mit seinem Tor das Spiel. Nach dem Pause machte Berchtesgadens Nummer 16 auf dem Sportplatz Breitwiese weiter Dampf. Insgesamt vier weitere Tore erzielte Halilovic, der nun gemeinsam mit Fridolfings Christoph Zeif die Torjäger-Liste anführt. Chieming trägt nach einem weiteren Sieg der Freilassinger die rote Laterne in der Kreisklasse 4 und empfängt am Karsamstag den SV Kirchanschöring II. (mbö/bot)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 4

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare