Kay mit Hochkarätern - trotzdem nur Remis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nach dem letztwöchigen Sieg beim TV Altötting, wollten die Mannen vom SV Kay auch heute wieder 3 Punkte einsacken. Gast war der SV Oberbergkirchen, der in den ersten Minuten der Partie nicht viel zu sagen hatte. Von Beginn an war der SV Kay aggressiver und konnte schon nach sechs gespielten Minuten den Führungstreffer feiern. Spielertrainer Florian Schörgnhofer entwischte seinem Gegenspieler und netzte aus spitzem Winkel zum 1:0 ein. Die Oberbergkirchener hingegen erarbeiteten sich kaum Chancen und waren offensiv nicht wirklich gefährlich. In der 12. Minute schoss der Gastgeber das erste Mal auf das Gehäuse von Kraller, der konnte diesen jedoch ohne jegliche Probleme unter Kontrolle bringen. Tormöglichkeiten waren in dieser Partie allgemein Mangelware. Erst in der 40. Minute kam der SV Kay wieder gefährlich vor das Tor. Eine strittige Situation ließ die 150 Zuschauer aufschreien. Johannes Schild schoss den Ball auf Torhüter Josef Huber, der diesen nur abklatschen ließ. Dann war es Schörgnhofer der sich die Kugel schnappte und dann vom herausstürmenden Keeper von den Beinen geholt wurde. Schiedsrichter Huber piff jedoch nicht. In der zweiten Hälfte wurden die Spieler des SV Kay dann für die liegengelassenen Möglichkeiten bestraft. Eine von vielen Standardsituationen, dieses Mal eine Ecke für den Gast, wurde auf Langner gespielt, der den Ball in die Maschen köpfte. Nach dem Ausgleich versuchte Kay durch Pscherinig, Bauer und Schörgnhofer M. das 2:1 erzielen, scheiterte aber stets. Schade für den SV Kay und glücklich für Oberbergkirchen: Das Spiel endete 1:1. (tas/svk)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare