Eiselfing überrascht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Eiselfing hat einen ganz wichtigen Dreier im Abstiegskampf der Kreisklasse 2 gelandet. Gegen den als Aufstiegskandidaten gehandelten SV Seeon-Seebruck fuhr der TSV einen nicht einmal unverdienten 2:0-Sieg ein. Das Spiel selbst bot allerdings relativ wenig Höhepunkte. Vor allem viel Kampf prägten das Bild der Partie. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend, sodass Torchancen absolute Mangelware waren. Seeon hatte zwar noch leichte Feldvorteile, tat sich aber gegen die tiefstehende Eiselfinger Defensive sehr schwer. Logische Konsequenz war, dass die erste Halbzeit torlos endete. Nach dem Seitenwechsel war es zwar noch immer kein hochklassiges Spiel, doch nun trauten sich beide Mannschaften zumindest etwas mehr in die Offensive. Die Gäste aus Seeon hatten dabei die zwingenderen Angriffe, doch Tor wollte weiterhin keines fallen. Ab Minute 60 fand dann auch die Heimelf immer besser in die Partie. So war das 1:0, durch Niki Müllers Kopfballtreffer, keine Überraschung mehr. Seeon warf nun alles nach vorne, doch ein Tor wollte ihnen weiter nicht gelingen. Im Gegenteil Stefan Schuster machte mit einem Konter in der Nachspielzeit alles klar und erhöhte auf 2:0. (bre/gru)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare