Grassau siegt verdient

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der ASV fand den passenden Einstieg in die erste Halbzeit und beendete diese auch erfolgreich. Da Rohrdorf weder in der ersten noch in der zweiten Hälfte offensiv viel zustande brachte, siegte Grassau verdient. Referee Armin Just hatte die Partie gerader erst angepfiffen, da klingelte es schon im Kasten der Gastgeber. Der TSV verlor den Ball im Spielaufbau, schaltete anschließend nicht schnell genug in die Rückwärtsbewegung und kassierte somit durch Thomas Färbinger das 0:1. Dieser war auf den herauseilenden Schlussmann Markus Unterseher zugestürmt, hatte ihn galant umkurvt und anschließend unbedrängt zum Führungstreffer eingeschoben. Die Rohrdorfer zeigten sich über die gesamte erste Hälfte sehr zweikampfschwach und produzierten auffällig viele Fehlpässe. In der 45. Minute erwies sich ein weiterer Angriff von Grassau als erfolgreich. Über links kämpften sich die Gäste entlang der Auslinie Richtung Tor, bis Christian Kreuz nach innen zog und einen Flachschuss ins kurze Eck verwandelte - 0:2. Die Pausenansprache schien die Hausherren nicht wirklich aufzuwecken und so zeigten sie auch in Halbzeit zwei wenig Konstruktives nach vorne. In der letzten Spielminute erhöhte Roberto Sabau mit einem sehenswerten Heber über Unterseher zum 0:3-Endstand. 

(sre/roh)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare