TSV 1920 Palling - SV Oberbergkirchen 0:3

Souverän: Oberbergkirchen bleibt der Liga erhalten!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Palling - Nach der 0:2-Hinspielpleite hatte sich der TSV Palling einiges vorgenommen, um den Aufstieg doch noch perfekt zu machen. Doch es sollte alles anders kommen ...

"Wer nicht bereit ist, in diesem Spiel sein Letztes zu geben, kann daheim bleiben, sagte Pallings Trainer Christian Wimmer im Vorfeld des Relegationsrückspiels. Die Ausgangslage war klar: Es müssen mindestens zwei Tore ohne Gegentreffer her, um in die Verlängerung zu kommen. Palling war hochmotiviert - aber musste schon früh einen schweren Rückschlag einstecken.

Service:

° Zur Spielstatistik

° Zu allen Relegationsspielen

Bereits in der neunten Minute verletzte sich Pallings Kapitän Maxi Neudecker. Erst biss er noch auf die Zähne - nur vier Minuten später musste er aber durch Christian Zillner ersetzt werden. Und es sollte noch schlimmer kommen: In der 20. Minute flankte Oberbergkirchen in die Mitte zu Keeper Markus Babinger, der den Ball unglücklich verlängerte und zum 1:0 aus Sicht der Gäste ins Netz segelte. Jetzt brauchte Palling ohne ihren Kapitän vier Tore - ein fast unmögliches unterfangen.

Doch die Hausherren gaben nicht auf, gingen teilweise alles oder nichts und kamen zu guten Chancen. Doch der Ball wollte nicht ins Netz. In der 78. Minute gelang den Gästen dann die Vorentscheidung: Einen Querpass von der Seite konnte Matthias Viellehner zum 2:0 verwerten. Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Thomas Karl in der 90. Minute. Oberbergkirchen bleibt damit weiterhin in der Kreisklasse.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare