ASV Au II - WSV Samerberg 3:0

Au II gewinnt am Ende verdient

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Au – Einen Start nach Maß erwischte die Dirscherl-Truppe in die neue Spielzeit. Mit 6 Punkten aus 2 Spielen ist der Start perfekt. Am 2. Spieltag feierte die Auer Zweite einen 3:0 Erfolg gegen den Mitaufsteiger aus Samerberg.

Service:

- Zur Tabelle

- Zur Spielstatistik

Au II kam besser in die Partie und bereits die nach 3. Minuten netzte Matthias Neumeyer mit einem Schuss ins lange Eck ein. Es hätte auch schon das 2:0 sein können wäre Alexander Kurz Kopfball eine Minute zuvor nicht an die Latte gegangen sondern in den Kasten. Au kombinierte gut und machte Samerberg das Leben in den ersten 30. Minuten sehr schwer. Als Christoph Martin per Elfmeter zum 2:0 traf, dachte man das Spiel läuft heute nur auf das Samerberger Tor. Doch dieser Elfer war wohl der Weckruf für den WSV man hatte plötzlich mehr Spielanteile und kam zu Chancen. So wurde ein Freistoß von Ricke zur Beute von Au Keeper Andi Dorsch, ein weiterer Freistoß ging knapp am langen Eck vorbei.

In der 2. Halbzeit hatte Samerberg etwas mehr die optische Überlegenheit, klar gefährliche Chancen waren aber eher Mangelware, nur ein sehenswerter Seitfallzieher des eingewechselten Julian Jas der zur Beute von Dorsch wurde, war die einzig nenneswerte Chance. Auf der Gegenseite traf Matthias Neumeyer bei seinem Schuss aus 20 m den Querbalken und Florian Schmid scheiterte mit seinem Solo an Keeper Simon Estermann. In der 62. Minuten als Christoph Martin per Handelfmeter traf war das Spiel eigentlich entschieden.

Für Au II ist der Start mit 5:0 Toren und 6 Punkten optimal verlaufen, beim WSV mit 0:6 Toren und 0 Punkten muss man auf einen Punktgewinn weiter warten.

Pressemitteilung Au

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare