Waginger Aufholjagd nicht belohnt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der TSV Waging hat das Spiel gegen den TSV Ebersberg mit 2:3 verloren. Das Zeif-Team steht auf dem 10. Tabellenplatz. Unter dem Strich ist es schade, dass wir nicht an die Leistung aus dem Freilassinger Spiel anknüpfen konnten, so Coach Berni Zeif. Mann des Tages war bei den Gastgebern Michael Barthuber, der alle Buden machte. Vor allem die ersten beiden Treffer ärgerten den Waginger Trainer. Sie fielen aus zwei schlecht verteidigten Standards. Die Zuordnungsprobleme waren ärgerlich, so Berni Zeif. Nach Eckbällen stand Michael Barthuber goldrichtig und verwandelte in der 8. Und in der 52. Minute zum 1:0 und 2:0. Die „Seerosen“ steckten aber nicht auf und kamen wieder heran. Sie waren dann mächtig am Drücker, lobte Berni Zeif sein Team. Zunächst verkürzte Wolfgang Gabler in der 73. Minute auf 1:2. Nur eine Minute später war Michael Fuchs zur Stelle und erzielte den Ausgleichstreffer zum 2:2. Doch danach nahm das Schicksal seinen Lauf. Nach einigen Verletzungsunterbrechungen kam die Zeif-Truppe außer Tritt. Michael Barthuber nutzte das eiskalt aus und erzielte in der 84. Minute das 3:2 für die Ebersberger. Kurz vor Schluss hätte Berni Mühlbacher nochmals für den Ausgleich sorgen können. Sein Kopfball ging ganz knapp über die Ebersberger Kiste. Leider haben wir den verdienten Treffer zum Remis nicht mehr geschafft, so der Tenor von Berni Zeif.

Nun kommt es auf die beiden letzten Spiele der Herbstrunde an das Punktekonto zu verbessern. Am kommenden Samstag steht das Lokal-Derby gegen den SB Chiemgau Traunstein an. Am Wochenende darauf steht das Nachholspiel gegen den TSV Ebersberg auf dem Terminkalender. Berni Zeif möchte aus beiden Begegnungen mindestens einen Dreier einfahren, da kommt ihm das Nachholspiel gegen die Eberer gerade recht, um die unglückliche Niederlage vergessen zu machen.

Klu/Pressemitteilung TSV Waging

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare