Waging siegt souverän

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der Sieg der Seerosen ging auf Grund der gezeigten Leistung über 90 Minuten in Ordnung. Die Gäste aus Rosenheim konnten die Partie über weite Strecken ausgeglichen gestalten, scheiterten aber immer wieder am guten Waginger Schlussmann Michael Endlmaier. Schon in der zweiten Minute hatte Stefan Mühlthaler die Möglichkeit zum Führungstreffer, schoss allerdings knapp am Gehäuse vorbei. Ähnliches passierte Michael Fuchs nach knapp zehn Minuten, als er aus bester Position am Tor vorbei zielte. Die erste Möglichkeit auf Seiten der Kern-Truppe hatte Bernar Tarabar mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern. Bis zum Pausentee gab es noch einige gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, aber die Keeper hielten ihren Kasten sauber. Im zweiten Spielabschnitt nutzten die Hausherren ihre Chancen besser. In der 57. Spielminute das erlösende 1:0 für Waging. Maxi Hösle mit einem tollen Pass auf Mühlthaler, der sich die Chance nicht entgehen ließ und eiskalt verwandelte. Die Rosenheimer zeigten sich keinesfalls geschockt und drängten auf den Ausgleich. Die beste Möglichkeit hatte Franz Anzinger, allerdings scheiterte auch er am gut reagierenden Waginger Schlussmann. Hansi Huber erzielte in der 80. Minute die Entscheidung. Nach einem Pressschlag schaltete er am Schnellsten und überwand Torwart Florian Hacke mit einem gefühlvollen Heber. Nur eine Minute später stand Stefan Hinterreiter nach einer Ecke von Veit Gröbner goldrichtig und köpfte zum 3:0-Endstand ein. (klu/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare